1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Handwerkskammer: 7000 Besucher beim Tag der Technik

Handwerkskammer : 7000 Besucher beim Tag der Technik

High-Tech zum Anfassen bekommen Schüler normalerweise nicht geboten. Mehr als 40 Unternehmen, Verbände, Schulprojekte und Hochschulen lockten gestern rund 7000 Schüler und Interessierte zum "Tag der Technik", den die Düsseldorfer Handwerkskammer (HWK) mit ihren Partnern zum siebten Mal in ihrer Zentrale in Bilk ausgerichtet.

"Wir wollen die Neugier der jungen Leute für das wecken, was vielen von ihnen selbstverständlich erscheint und ihnen klar machen, dass die meisten Dinge des Alltags ohne das technische Handwerk nicht vorstellbar sind", erklärt Kammerpräsident Wolfgang Schulhoff die Idee der Messe. So zeigen beispielsweise Mitarbeiter der Rheinbahn, wie spektakulär es ist, Straßenbahnschienen miteinander zu verschweißen. Air Berlin präsentiert das Innenleben einer Flugzeugturbine und das Studentenprojekt "Windreiter" lässt mit winzigen Propellern ein Luftschiff fliegen. "Daran kann man deutlich sehen, wie einfach effiziente Technik sein kann", sagt der Student und Konstrukteur Andreas Burkart.

Schirmherr der diesjährigen Ausgabe ist der Moderator Ralph Caspers, den viele Besucher aus der ARD-Sendung "Wissen macht Ah!" kennen. "Auch in meinem Beruf geht nichts ohne Technik", sagte Caspers zu den Jugendlichen und erinnerte sie an die Teams aus Kameraleuten, Tontechnikern und Bildmischern. Dass auch die Schüler selbst mit Technik schon einiges anstellen können, stellte das Technikzentrum für Düsseldorfer Hauptschulen unter Beweis. Dabei präsentierten die Jugendlichen selbst entwickelte Alarmanlagen und weitere Ergebnisse aus ihren Mechatronik-Projekten.

  • Hilden/Haan : Vom Hörsaal ins Handwerk - Handwerkskammer berät
  • Beim Projekt „Leuchtschuhe“ am Bettina-von-Arnim-Gymnasium, das
    Lanxess in Dormagen : 14.900 Euro für Schulprojekte
  • Die Überflutung der Ostparksiedlung ist ein
    Spundwände und neue Deiche : Wo sich Düsseldorf jetzt vor Hochwasser schützt
  • Schwerer Unfall in Düsseldorf : Polizeiwagen rammt Auto von Bäcker Hinkel
  • Stephanie Hahn inmitten ihrer Mode: links
    Designer in Düsseldorf : So geht Mode nachhaltig
  • Feuerwehrleute besprechen sich während der Evakuierung
    Hochwasser-Newsblog : Zufahrt zum Ahrtal überlastet – „Bitte reisen Sie nicht mehr ins Katastrophengebiet“

Appell an die Jugend

Mit ihren Ständen machen die HWK sowie die Düsseldorfer Industrie- und Handelskammer (IHK) deutlich, welche Ausbildungsberufe auf die künftigen Schulabsolventen warten. "Gerade im Handwerk könnt ihr eine tolle Karriere beginnen", appellierte Schulhoff an die Jugendlichen aller Schulformen, die nach Düsseldorf gekommen waren. Und betonte gleichzeitig: "Das Handwerk ist die wirtschaftliche Grundlage eines Landes, das keine natürlichen Ressourcen hat."

(Der Tag der Technik geht am Samstag weiter von 10 bis 18 Uhr, HWK-Zentrale, Georg-Schulhoff-Platz 1)

(RP)