1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Stockum: 23-Jähriger stirbt nach Stromschlag

Stockum : 23-Jähriger stirbt nach Stromschlag

Ein 23 Jahre alter Mann starb Dienstagmittag bei einem Arbeitsunfall in Stockum. Die Abteilung für Arbeitsschutz der Bezirksregierung und das zuständige Kriminalkommissariat 11 haben die Ermittlungen aufgenommen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der 23-Jährige zusammen mit einem Kollegen gegen 11.10 Uhr mit Arbeiten an der Heizungsanlage der gemeinsamen Versorgungsanlage der Arena und eines Hotels, das dort liegt, beschäftigt. Der Mann wollte dort Nacharbeiten an einer Isolierung vornehmen und geriet versehentlich an einen stromführenden Schalter, wie ein Sprecher der Bezirksregierung auf Anfrage mitteilte. Dabei erlitt er einen tödlichen Stromschlag.

Nach Auskunft der Feuerwehr hatte die Anlage 230 Volt Spannung. Der 23-Jährige soll deutliche Verbrennungsanzeichen gehabt haben. Nach ersten Erkenntnissen stammt der Mann nicht aus Düsseldorf.

Die alarmierten Rettungskräfte konnten trotz aller Bemühungen den Mann nicht mehr reanimieren. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

(ila/rl)