160. In-Treff im Areal Böhler: Mehr als 400 Gäste kamen zum Netzwerk-Treff

Netzwerker in Düsseldorf : Mehr als 400 Gäste kamen zum 160. In-Treff im Areal Böhler

Das Kesselhaus auf dem Areal Böhler war am Montagabend erneut der Hot Spot der Düsseldorfer Society. Zur 160. Auflage des Netzwerktreffens kamen mehr als 400 Entscheider aus Düsseldorf und Umgebung.

Die Veranstaltung der Rheinische Post Mediengruppe in Kooperation mit Signa bringt hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Medien zusammen. Das frühlingshafte Wetter förderte kreative Vorsätze: Umweltdezernentin Helga Stulgies hat schon ihr Rad aus dem Keller geholt und plant Touren. „Ich freue mich auch, mir die städtische Frühjahrsbepflanzung anzuschauen.“ Gleichstellungsbeauftragte Elisabeth Wilfart hat direkt ihr Auto verkauft und will nur mit dem Fahrrad (oder zu Fuß) durch die Stadt touren. Mercedes-Benz-Manager (Niederlassung Rhein-Ruhr) Michael Eßer freut sich auf seinen Urlaub in Stockholm, Michael Hüchtebrock (RSM Verhülsdonk) und Dirk von Ahlefeld (Merck Finck) auf die „Reanimierung“ ihrer Golf-Utensilien – ihre Handicaps liegen zwischen 29 und 18,7. Fitness-Unternehmer Marc Jonen, Grohe-Manager Lothar Hörning (er liebt Tulpen!) und Dietrich Baumgart (Chef Preventicum) ließen sich das Broich-Catering schmecken.

Mehr von RP ONLINE