1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Nach Zerschlagung von Jugendbande in Flingern: 15-Jährigen mit Knopf überführt

Nach Zerschlagung von Jugendbande in Flingern : 15-Jährigen mit Knopf überführt

Unter dem dringenden Verdacht, mehrere Einbrüche begangen zu haben, sitzt seit Mittwoch ein 15-Jähriger in Haft. Mitte Oktober hatte die Kripo eine Jugendbande zerschlagen, die speziell in Flingern aktiv war. Ermittlungen der Polizei führten nun zum 15-Jährigen.

Eine Bande Jugendlicher, der mehr als 26 Einbrüchen vor allem in Flingern zur Last gelegt werden, war der Polizei bereits im Oktober ins Netz gegangen.

Schon damals vermuteten die Ermittler, dass weitere Jugendliche an den Taten beteiligt waren. Darunter auch der festgenommene 15-Jährige, dem damals jedoch keine Beteiligung nachgewiesen werden konnte.

Das entscheidende Detail für die Überführung des Jugendlichen war nun ein verlorener Knopf: Den hatte die Polizei im November bei einem Einbruch in einer Fahrschule in Kaiserswerth gefunden. Zunächst konnte der Fund nicht zugeordnet werden, bis ein Sachbearbeiter des Einbruchskommissariats den entscheidenden Hinweis gab. Aus seiner Erinnerung heraus, glaubte er, bei dem 15-Jährigen eine Jacke gesehen zu haben, zu welcher der Knopf passen könnte. Ermittlungen bestätigten den Verdacht.

Vom 6. bis zum 8. November gab es laut Polizei fünf Geschäftseinbrüche in Kaiserswerth, bei der Computer und Elektronik für mehrere Hundert Euro erbeutet wurden. Zeugenaussagen und Bilder aus einer Überwachungskamera einer Eisdiele führten schließlich zum Erlass eines Haftbefehls. Am Mittwoch, 22 Uhr, wurde der Jugendliche dann an der Dorotheenstraße verhaftet. Der 15-Jährige gestand fünf Taten.