Düsseldorf: 1360 Schüler besuchen Seiteneinsteiger-Klassen

Düsseldorf : 1360 Schüler besuchen Seiteneinsteiger-Klassen

Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter ohne ausreichende Deutschkenntnisse starten in Düsseldorf den Schulbesuch in so genannten Seiteneinsteiger-Klassen (SE). Das betrifft nicht nur Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien, sondern auch solche, die aus dem Ausland regulär hierhergezogen sind. Bis Mitte Oktober besuchten 1360 Schüler die in Düsseldorfer Schulen eingerichteten 100 SE-Klassen. Dies erfuhren gestern die Mitglieder des Integrationsausschusses von einem Vertreter des Schulverwaltungsamtes. Sowohl SPD als auch CDU hatten sich nach der Entwicklung der SE-Klassen erkundigt.

In den Grundschulen besuchen Kinder ohne ausreichende Deutschkenntnisse meist die Regelklasse und werden dort individuell gefördert. Zusätzlich erhalten sie in Kleingruppen eine intensive sprachliche Erstförderung. 44 von 86 Grundschulen bieten diese SE-Gruppen an. In acht von zehn Hauptschulen besuchen Schüler separate SE-Klassen. Sieben von 13 Realschulen und vier von zehn Berufskollegs bieten solche Klassen an. Von den 17 Gymnasien haben sechs Seiteneinsteiger-Gruppen eingerichtet oder bieten sie im Laufe des Schuljahres an. Außerdem sind an allen fünf Gesamtschulen SE-Gruppen oder -Klassen vorgesehen. An den weiterführenden Schulen nutzten die Schüler das Seitensteiger-Angebot im Schnitt anderthalb Jahre.

(stz)
Mehr von RP ONLINE