1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Badeunfall in Düsseldorf: 13-Jähriger im Unterbacher See ertrunken

Badeunfall in Düsseldorf : 13-Jähriger im Unterbacher See ertrunken

Die Polizei hat bei ihrer Suche nach einem Jugendlichen am Unterbacher See in Düsseldorf am Montagabend eine Leiche gefunden. Es ist davon auszugehen, dass es sich um den 13-jährigen handelt, der seit dem Nachmittag vermisst wurde.

Die Düsseldorfer Feuerwehr suchte intensiv mit Tauchern nach dem Jugendlichen. Zur Unterstützung waren fünf Taucherstaffeln aus der Umgebung, darunter Hilden und Duisburg, im Einsatz. Auch ein Hubschrauber suchte mit Wärmebildkameras nach dem Vermissten.

Am Abend wurden die Einsatzkräfte dann fündig. Sie fanden einen leblosen Körper. Weitere Informationen über die Identität der Leiche gab die Polizei zunächst nicht bekannt.

13-Jähriger war mit dem Tretboot unterwegs

Der erste Alarm hatte die Einsatzkräfte um 15.32 Uhr erreicht. Der 13-Jährige war mit seinen drei Freunden mitten auf dem See im Tretboot unterwegs, als der Junge ins Wasser stürzte und sofort versank. Offenbar konnte der Teenager nicht schwimmen. Seine Freunde sprangen hinterher, konnten aber nichts ausrichten.

Während die Freunde des Vermissten von Notfallseelsorgern betreut wurden, kreisten ein Polizeihubschrauber und der Rettungshubschrauber "Christoph 9" über dem Unterbacher See. Während die Polizei mit einen Wärmebildkamera an Bord versuchte, den 13-Jährigen zu orten, holte "Christoph 9" ein Echolot und setzte damit die Suche fort.

Aus der Luft wurden auch die abgehenden Bäche des Sees abgeflogen. Es wurde vermutet, dass der Junge durch die Strömungen dorthin getrieben wurde.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Badeunfall am Unterbacher See: Suche nach Jugendlichem

(ila)