Arbeiten starten am 16. Juni: 100 Jahre alte Altstadtkanäle müssen erneuert werden

Arbeiten starten am 16. Juni : 100 Jahre alte Altstadtkanäle müssen erneuert werden

Der Stadtentwässerungsbetrieb startet am Montag mit der Erneuerung der Altstadtkanäle. Die Stadt investiert dafür rund 12,2 Millionen Euro. Die Arbeiten erstrecken sich über insgesamt 1.200 Meter im Herzen der Altstadt.

Sie starten im Bereich Mutter-Ey-, Hunsrücken-, Bolker-, Hafenstraße und Mertensgasse und sollen im Kernbereich der Altstadt bis zum Jahr 2011 abgeschlossen sein. Der Bauablauf wurde so geplant, dass während der Bauzeit einzelne Straßenabschnitte maximal für etwa ein Jahr in Anspruch genommen werden.

Rücksicht auf Brauchtum und Weihnachten

Während der Weihnachtszeit von Mitte November bis Anfang Januar, rund um Karneval und während der großen Düsseldorfer Kirmes im Juli werden die Kanalbauarbeiten soll es zu keinerlei Beeinträchtigung der Veranstaltungen kommen. Die ursprünglich auf sechs Jahre angesetzte Bauzeit konnte nach Verhandlungen mit den Baufirmen auf drei Jahre reduziert werden.

Auslöser für die Kanalerneuerung sind die zahlreichen Schäden in den zum Teil mehr als 100 Jahre alten Kanälen. "Die Kanäle weisen starke Risse und Scherbenbildungen auf. Das belegen detaillierte Auf. nahmen, die wir mit dem Kanalfernsehen gemacht haben. Wir werden größtenteils unterirdisch arbeiten, wobei die Baustellen 'wandern'", erklärt Claus-Henning Rolfs, Leiter des Stadtentwässerungsbetriebes.

Informationsbüro und Info-Termin

Auf der Grabenstraße 8 wird ein Informationsbüro als Anlaufstelle eingerichtet. Ein separater Termin zur Information der Öffentlichkeit über den Ablauf der Arbeiten findet am Mittwoch, 18. Juni, um 19 Uhr im Maxhaus, an der Schulstraße 1 statt. Dazu sind alle Anlieger schriftlich eingeladen worden.

Mehr von RP ONLINE