1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Zwischenbilanz: Dormagen beim Stadtradeln nicht zu bremsen​

Zwischenbilanz : Dormagen beim Stadtradeln nicht zu bremsen

Erneut sind die Dormagener beim diesjährigen Stadtradeln nicht zu bremsen, nach knapp zwei Wochen belegt Dormagen beim bundesweiten Stadtradeln aktuell Platz eins der meist zurückgelegten Kilometer im Rhein-Kreis Neuss (RKN) im Verhältnis zur Einwohnerzahl.

Die Dormagener kommen (Stand 18. Mai) auf 181.410 Kilometer. Insgesamt 1273 Radelnde sind bislang aktiv. „Es ist schon unglaublich, dass wir erneut die fahrradaktivste Kommune im Rhein-Kreis Neuss sind“, sagt Klimaschutzmanagerin Lena van der Kamp. „Das ist ein sehr gutes Zeichen für unsere Stadt und beweist einmal mehr, dass wir eine klimafreundliche Kommune sind. Der Verzicht auf das Auto und der Umstieg aufs Rad ist verhältnismäßig eine kleine Maßnahme, die im Alltag schon viel bewirken kann.“

Der diesjährige Stadtradeln-Star Anna Sargalski ist in den vergangenen zwölf Tagen ausnahmslos geradelt und nutzte anstelle des Autos ihr Fahrrad oder die Bahn. „Es ist eine kleine Umstellung, aber es funktioniert erstaunlich gut“, sagt die persönliche Referentin des Bürgermeisters. Mehr als 350 Kilometer hat sie bislang zurückgelegt und will die 500-Kilometer-Marke knacken. „Mein Ehrgeiz ist gepackt und das Wetter bislang auf meiner Seite.“ Eine Anmeldung ist bis zum 26. Mai jederzeit online möglich.

(NGZ)