1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Zwei mal 13 Kilometer durch die Stadt

Dormagen : Zwei mal 13 Kilometer durch die Stadt

13 Kilometer von Norden nach Süden und 13 von Westen nach Osten erstreckt sich das Dormagener Stadtgebiet. Google setzt den Mittelpunkt an der Goethestraße. Von dort aus erkundet die NGZ die Stadt – angetrieben von der Zahl 13.

13 Kilometer von Norden nach Süden und 13 von Westen nach Osten erstreckt sich das Dormagener Stadtgebiet. Google setzt den Mittelpunkt an der Goethestraße. Von dort aus erkundet die NGZ die Stadt — angetrieben von der Zahl 13.

Wer bei Googles Online-Kartendienst Dormagen eintippt, landet nicht etwa am Marktplatz oder auf der Kölner Straße. Die rote Hinweisblase, die Dormagen markiert, schwebt über dem Vorgarten eines Hauses an der Goethestraße/Ecke Breslauer Straße. An diesem Punkt beginnt unsere Reise durch das Stadtgebiet, das sich über 13 Kilometer von Norden nach Süden sowie von Westen nach Osten erstreckt.

Wer sich 13 Meter von dem Vorgarten des Hauses mit der Nummer 47 entlang der Goethestraße bewegt, erhält schnell einen Eindruck der Siedlung mit ihren zweigeschossigen Mehrfamilienhäusern. Zwischen den Feiertagen ist wenig los in dem durch Einbahnstraßen verkehrsberuhigten Bereich. Senioren mit und ohne Rollator unternehmen einen Spaziergang, die Briefträgerin verteilt die Post.

Von der Bushaltestelle Goethestraße aus erreichen die Anwohner in 13 Minuten eines der Naherholungsgebiete Dormagens, den Chorbusch. Vorbei an der Bahnhofsbaustelle und dem Top-West-Gebiet verläuft die Busroute über die L 280 nach Delhoven. Hinter dem Ortsausgang erstreckt sich der Chorbusch. 13 Haltestellen mit der Stadtbus-Linie 883 bringen den Fahrgast sogar über Knechtsteden und Straberg hinaus vorbei an Wäldern und Feldern sowie der Naherholungsanlage Nievenheimer See bis hin zum Sportplatz Nievenheim.

Wer weiter hinaus möchte, wagt am Bahnhof den Umstieg in die S-Bahn-Linie 11. Köln-Buchforst oder Düsseldorf-Wehrhahn sind je nach Fahrtrichtung die Ziele, die nach 13 Halten erreicht werden. 13 Minuten vom Bahnhof Dormagen entfernt liegen Neuss-Süd sowie Köln-Blumenberg. Von der zentralen Lage Dormagens zwischen den Großstädten Köln und Düsseldorf profitieren so auch die Anwohner der Goethestraße, die diese in nur wenigen Minuten erreichen können.

Mit dem Auto lassen sich diverse Ziele in 13 Minuten erreichen. Unter anderem der nördlichste Stadtteil Dormagens, Stürzelberg, liegt 13 Autominuten von der Goethestraße entfernt. Der Rheinort lädt mit seinem Dorfplatz, einer Eisdiele und dem Gasthof Vater Rhein zum Verweilen ein. 13 Autominuten nach Westen entfernt liegt Straberg mit seiner Pfarrkirche St. Agatha. In südliche Richtung schafft es der Autofahrer bis Hackhausen, wo er zum Beispiel einen Spaziergang rund um das Schloss Arff unternehmen kann. Nach Osten hin begrenzt der Rhein die Möglichkeiten und auch das Stadtgebiet.

13 Kilometer von der Google-Mitte Dormagens entfernt können die Anwohner der Goethestraße Erholung erfahren. Die Rheinaue Langel-Merkenich sowie das Naherholungsgebiet Fühlinger See könnten dazu geeignete Ziele sein. Doch auch ein Einkaufsbummel im Center am Kap in Rommerskirchen ist innerhalb einer 13-Kilometer-Autofahrt möglich — wenn das alles nicht dafür spricht, dass die Goethestraße nicht nur lebenswert, sondern auch Dormagens wahre Mitte ist.

(NGZ/rl)