1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Zuckerfabrik: Bald Baubeginn

Dormagen : Zuckerfabrik: Bald Baubeginn

Investor Redos Real Estate will mit dem Bau des Fachmarktzentrums auf dem Zuckerfabrik-Gelände spätestens Anfang 2011 beginnen. Ankermieter sollen Kaufland, Media-Markt und Toom sein.

Der erste Spatenstich für das Fachmarktzentrum (FMZ) wird noch in diesem Jahr gesetzt, eventuell zu Beginn des Jahres 2011. Dieses Versprechen gab Florian Schmitz, in Diensten des Investors Redos, Donnerstagnachmittag gegenüber der NGZ.

Seine Aussage: "Der voraussichtliche Baubeginn wird Ende 2010 oder Anfang 2011 sein." Bereits 2012 soll das 53 Millionen Euro-Projekt fertig sein, und auf 36.000 Quadratmetern fachmarktspezifische Sortimente anbieten. Das berichtet Redos Real Estate in der aktuellen Ausgabe des "Wirtschaftsblatts Niederrhein".

Nach der jüngsten Sitzung des Dormagener Stadtrats sah es zunächst anders aus. Dort hat Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann mitgeteilt, dass Investor Redos die Eintragung einer Grunddienstbarkeit in das Grundbuch bisher ablehne. Mit dieser Eintragung sollte sicher gestellt werden, dass die Einschränkungen für die Sortimente und Verkaufsflächen auch für künftige Betreiber der Immobilie gilt.

Der Vertrag regelt, welche Sortimente und Verkaufsflächen dem klassischen Einzelhandel in der Innenstadt vorbehalten bleiben und welche die Fachmarkzentren anbieten dürfen. Seit dieser Mitteilung herrscht zwischen Stadt und Redos hinter den Kulissen das Bemühen, diese Frage doch noch zu lösen. "Das bedeutet aber nicht, dass Redos nach dem geltenden Bau- und Planungsrecht mit dem Bau nicht beginnen könnte", so Stadtpressesprecher Harald Schlimgen.

Auf der Redos-Internetseite ist als Baubeginn noch dieses Jahr vermerkt. Auf dem brachliegenden, planierten 12,4 Hektar großen Gelände der früheren Zuckerfabrik weist allerdings nichts darauf hin, dass dort bald die Bagger anrollen werden.

Unterdessen soll der Investor mit einigen der Ankermieter für das Fachmarktzentrum mit 900 Parkplätzen klar sein. Laut Redos im Wirtschaftsblatt sollen 60 Prozent der Fläche fest vermietet sein.

Dem Vernehmen nach soll ein Kaufland-Markt die Kunden anlocken. Weiter sollen Redos und Media Markt über eine Ansiedlung einig sein. Schließlich soll der Toom-Bau- und Gartenmarkt im Gespräch sein. Toom war bis vor einiger Zeit mit einem kleineren Markt am Dormagener Bahnhof vertreten — jetzt wird dieses Gebäude von der Herzogenrath Real Estate zu einem Fitness-Center umgebaut. Redos ließ sich bei der Auswahl der Anbieter von der GMA (Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung) beraten. Zum Angebot gehören "gastronomische Einrichtungen sowie Freizeit-, Büro- und Dienstleistungsflächen."

(NGZ)