Dormagen: Yacht-Club wählt neuen Vorstand

Dormagen: Yacht-Club wählt neuen Vorstand

Der ehemalige Sportkoordinator Tobias Küter löst Matthias Herboth an der Spitze des in Dormagen trainierenden Vereins ab. Am 1. Mai gibt es den Tag der offenen Tür am Nievenheimer See.

Viel Bewegung gab es jetzt bei der Mitgliederversammlung des Yacht-Clubs Bayer Leverkusen (YCBL) in der Kulturhalle an der Langemarkstraße. Der Sportverein, der zwar im Vereinsregister in Leverkusen eingetragen ist, aber auf der Straberg-Nievenheimer Seenplatte seit Jahren sein sportliches Zuhause hat, hat einen weitgehend neuen Vorstand gewählt. Darüber standen Ehrungen und die Bilanz des Vorjahres auf der Agenda.

Nach vielen Jahren aktiver und vorbildlicher Vorstandsarbeit für den YCBL haben sich Matthias Herboth als Vorsitzender, Hans-Leo Weber als Leiter Ausbildung und Klaus Burmeister als Leiter Technik entschlossen, das Steuer ihrer Bereiche in neue Hände zu übergeben. Die Mitglieder würdigten ihre scheidenden Vorstände mit viel Beifall für die geleistete Arbeit für den Verein. Der YCBL startet nun mit einem veränderten Vorstandsteam in die neue Saison. Zum neuen Vorsitzenden wurde Tobias Küter (vormals Sportkoordinator), Manfred Getter zum Leiter Ausbildung, Günter Schrewe zum Leiter Technik und Ralf Thost-Posselt zum Sportkoordinator gewählt. Yasmin Bachmann als Leiterin Jugend und Christine Bärwald als Schatzmeisterin wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Das neue Vorstandsteam hat sich vorgenommen, in diesem Jahr die Entwicklung des Standortes Nievenheim weiter voran zu treiben. "Hier war es dem Verein möglich, Ende 2017 durch eine sehr intensive und konstruktive Arbeit mit Kreis und Stadt eine Baugenehmigung für die geplante Erweiterung des Segelzentrums am Nievenheimer See zu erlangen", sagt Sprecherin Dagmar Brand.

  • Schule : Tag der offenen Tür

Besonders geehrt wurden Ausbildungsleiter Binnen, Volkmar Wieczorek, und die Junioren. Wieczorek ist seit 27 Jahren dabei und kennt das Ausbildungsgeschäft seit dem ersten Tag am Nievenheimer See. Alleine im letzten Jahr hat er über 40 Segelinteressierte erfolgreich zum Sportbootführerschein Binnen ausgebildet. Die Junioren sind inzwischen ein wichtiges Standbein im Verein, da sie nahezu die gesamten Ausbildungen der Jugendsegelgruppen und die der Fortgeschrittenen im Bereich Jollensegeln am Nievenheimer See vornehmen. Dieses Jahr konnte das erste Mitglied Claus Murek für seine 50-jährige Mitgliedschaft geehrt werden.

Im Jahr 2018 stehen wieder viele Veranstaltungen auf dem Programm. So findet am 1. Mai der Tag der offenen Tür am Nievenheimer See statt. Hierzu sind alle Segelinteressierten herzlich eingeladen, um den Verein kennen zu lernen und um eine Proberunde auf dem See zu drehen.

An Pfingsten folgt die große Familienflottille und im weiteren Jahresverlauf viele Veranstaltungen für Groß und Klein.

(schum)