1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Wir zapfen für Dormagen

Dormagen : Wir zapfen für Dormagen

Ab Freitag fließt das Bier vor dem Historischen Rathaus in Strömen. Die SVGD veranstaltet die fünfte Vereins- und Biermeile. Doch ist Dormagen eine typische Bierstadt? Die NGZ hat bei Wirten der Stadt nachgefragt.

Am Freitag und Samstag steht in Dormagen der Gerstensaft bei der fünften Vereins- und Biermeile rund um das Historische Rathaus im Mittelpunkt. Dabei setzen die Organisatoren von Getränke Schmitz und der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) auf Identifikation durch Vereine und passende Getränke.

Doch was sagen die hiesigen Wirte? Ist Dormagen eine Bierstadt? "Dormagen liegt halt auf dem Bieräquator, da gibt es alles", meint Hans Korneli vom Ratskeller. Ulli Jung vom Haus Bismarck sieht den Standort gefährdet, wenn es ums Bier geht.

"Immer mehr Jugendliche bleiben nicht hier, sondern gehen nach Düsseldorf oder Köln, um ein kühles Bier zu trinken", sagt der Wirt. An den rund 20 Bierstationen werden ab heute von Astra Pils bis Füchschen Alt verschiedenste Sorten ausgeschenkt.

Wichtig ist den Veranstaltern, dass auch ohne Alkohol mitgefeiert werden kann. Deshalb werden am Stand des Roten Kreuzes nur alkoholfreie Getränke wie Gaffel Fassbrause und Erdinger alkoholfrei angeboten.

(NGZ)