Dormagen: Wiesenstraße wird zum Radweg

Dormagen : Wiesenstraße wird zum Radweg

Die Wiesenstraße zwischen Zons und Rheinfeld ist die einzige direkte Verbindung zwischen beiden Orten. Gesperrt für den Durchgangsverkehr ist sie schon länger – doch viele halten sich nicht daran. Das soll jetzt anders werden.

Die Wiesenstraße zwischen Zons und Rheinfeld ist die einzige direkte Verbindung zwischen beiden Orten. Gesperrt für den Durchgangsverkehr ist sie schon länger — doch viele halten sich nicht daran. Das soll jetzt anders werden.

Im Planungsausschuss in der kommenden Woche (Donnerstag, 2. September, 17 Uhr Technisches Rathaus) soll beraten werden. Für diese Sitzung schlägt die Stadtverwaltung vor, die Wiesenstraße nur noch für Radfahrer und den landwirtschaftlichen Verkehr zuzulassen. Diese Absicht ist mit der Polizei und der Landwirtschaft abgesprochen. Bei den Landwirten bestehen Bedenken, dass sie nicht mehr ungehindert zu ihren Äckern kommen können.

Diese Probleme, so Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann, können mit einer entsprechenden Beschilderung gelöst werden. Mit der Sperrung für den allgemeinen Autoverkehr soll "die überragende Bedeutung" der Straße für das überregionale Radwegenetz Rechnung getragen werden.

Die Zollfeste Zons zählt dabei zu den beliebtesten Zielen der Radler am Niederrhein. Hoffmann: "Der Radverkehr ist dort die mit Abstand vorherrschende Verkehrsart." Diesem Umstand solle mit der Entscheidung Rechnung getragen werden. Außerdem, so der Bürgermeister, mache Dormagen seinem Namen als "Fahrradfreundliche Stadt" mit einer solchen Entscheidung alle Ehre.

(dhk)
Mehr von RP ONLINE