1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Wieder Kunstmarkt im Bullenstall

Dormagen : Wieder Kunstmarkt im Bullenstall

Nach zwei Jahren Schaffenspause gibt es wieder den Kunstmarkt im Bullenstall des Klosters Knechtsteden: Am 6. und 7. November (11 bis 19 Uhr) zeigen 22 Künstler aus Dormagen und dem Umkreis ihr Können in vielen Richtungen von Kunst und Kunsthandwerk.

Dieser fünfte und damit schon traditionelle Kunstmarkt ist für die Künstler eine willkommene Gelegenheit, ihre Arbeiten den Besuchern vorzustellen, zumal der 'Kunstraum Bullenstall' einen reizvollen und guten Rahmen für Präsentationen bietet. Die positive Besucherbilanz der vergangenen Kunstmärkte zeigt deutlich, dass das Konzept gut aufgenommen wird und den Erwartungen der Kunstinteressierten entgegenkommt.

Der "Künstlerkreis Bullenstall" zeigt einen vielfältigen und interessanten Querschnitt aus dem Schaffensbereich der einzelnen Künstlerinnen und Künstler: Christiane Alban, Hanne Becker, Rosemarlen Braun, Roswitha Burkard, Rita Domgans, Helga Engelhard, Ingrid Gralla, Dorothea Grunewald, Thea Hackhausen, Erika Jörgenshaus, Edeltraud Kaufmann, Helga Kremer, Erika Koullen, Klaus Ludewig — Ines Neuburg, Jolita Reeken, Sigrid Ritzerfeld, Beate Rosina Jo Sadzik, Helga Wagner, Rena Werneyer und Rita Wilk.

Zu sehen sind Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Fotografie und Kalligrafie, Keramik als Kunstobjekt, der Porzellanmalerei und Schmuckgestaltung. Die Textilkunst zeigt phantasievolle Kleidung und Accessoires bis hin zu Mixed-Media-Objekten. Künstlerisch und ebenso originell sind die Origami-Objekte aus Papier.

So vielfältig die Arbeiten und so unterschiedlich die Künstler auch sind, eines haben sie doch gemeinsam: Sie sind alle Mitglieder des Kunstvereins Galerie-Werkstatt Bayer Dormagen.

(NGZ)