1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Wäscheleinen voller Müll am Straßenrand zwischen Delhoven und Rommerskirchen

Verwunderte Autofahrer in Dormagen : Warum hängen Wäscheleinen voller Müll am Straßenrand?

Wer in diesen Tagen über die Knechtstedener Straße zwischen Delhoven und Rommerskirchen fährt, der wird vielleicht erstaunt nach links und rechts blicken. Am Rand der Straße hängen Wäscheleinen mit nichts anderem außer: Müll.

Initiator dieses außergewöhnlichen „Kunstwerks“ ist Revierförster Theo Peters: „Das war alles Müll, der an der Straße gelegen hatte. Unsere Auszubildenden haben den aufgehoben und an die Leinen gehangen.“

Das Ziel: „Wir wollten den Menschen den Spiegel vor Augen halten und ihnen zeigen, wie viel Müll alleine nur aus dem Auto geworfen wird.“ Für einen Hingucker hat der Förster damit in jedem Fall gesorgt. Bleibt zu hoffen, dass es auch etwas gebracht hat.

(kiba)