Dormagen: Wackerbarths Fotos im Kulturzentrum

Dormagen: Wackerbarths Fotos im Kulturzentrum

Die Rote Couch ist das Markenzeichen des in Dusseldorf lebenden, weltbekannten Fotokünstlers Horst Wackerbarth: Seit 1985 tourt er mit ihr durch die USA und Europa. Über 800 Werke hat Horst Wackerbarth mit der Roten Couch bereits geschaffen.

Sie entwickelte sich im Laufe der Zeit zu Wackerbarths Alleinstellungsmerkmal und bis heute nahmen viele hundert Menschen zum Porträt auf ihr Platz, darunter Prominente wie Peter Ustinov oder Michail Gorbatschow. Die Rote Couch soll alle Menschen auf Augenhöhe bringen. Das Ziel ist, ein Porträtwerk zu schaffen, eine Galerie der Menschheit. Mit dem Fotoporträt "heimat.nrw" schließt sich der Kreis: USA, Europa, NRW. Die Rote Couch kehrt mit 80 bis 100 Motiven - Bildwerke und Videos - zu ihrem Ursprung zurück. Eine Ausstellung der Werke Wackerbarths ist vom 11. Januar bis 28. Februar 2018 im Kulturzentrum Sinsteden zu sehen.

(NGZ)