Dormagen: Volles Programm im Phono-Museum

Dormagen: Volles Programm im Phono-Museum

Verschiedene Liveauftritte von Michael Stamm bis hin zu Jörg Hegemann.

Im Januar startet das neue Halbjahresprogramm im Phono- und Radio-Museum Der Leiter des Museums an der Bahnhofstraße 2 bis 4, Volkmar Hess, freut sich dieses präsentieren und alle Interessierten einladen zu können. Im Gebäude des Museums sind zwei Sammlungen zusammengeführt. Die Sammlung von Helmut Dietsch (Rundfunk-, Tonband-, Kassetten- und Phonogeräte) und die Sammlung Volkmar Hess (Phonografen und Grammofone). Im Museumsarchiv findet der interessierte Besucher zudem reichhaltige Literatur. Die Veranstaltungen finden an allen Sonntagen des Monats statt und gehen von jeweils 15 bis 16.30 Uhr. Das Museum selber hat dabei von 14 bis 17.30 Uhr geöffnet. Um 14.15 findet zusätzlich eine Museumsführung statt. Der Eintritt ist immer frei.

Am 7. Januar findet die erste Veranstaltung statt, mit einer Live-Aufführung von Michaels Stamms "Wintermärchen". Am 18. Februar treten dann Renate Dohm und Winfried Bode vom Duo "Die Dame - Der Herr" mit ihren schönsten Liedern auf.

Im März können sich Besucher auf das Duo "Take 2" freuen, die Songs der 1960er Jahre bis heute spielen. Das Phono-Museum hat am Donnerstag, 19. April, einen Sonderöffnungstag für Senioreneinrichtungen eingerichtet, bei dem Michael Stamm auftreten wird.

Besonders geht es auch im Mai weiter: Am 20. Mai bietet das Museum einen "Wunschraum" an. Unter dem Motto "Sie haben eine Idee, wir stellen den Raum" hofft Hess auf die Ideen der Museums-Besucher. Interessierte sollen sich an ihn wenden. Enden wird das Halbjahresprogramm am 24. Juni mit einem Schellacknachmittag von "In the moon", mit Swing aus den USA.

Das komplette Veranstaltungsprogramm des Museums gibt es auf www.grammofon.de zu finden. Reservierungen sind möglich bei Volkmar Hess unter der Nummer 02162 45128 oder unter volkmar@grammofon.de

(NGZ)