Stadt Dormagen: Vier neue Fahrzeuge für fast 1,2 Millionen Euro an die Feuerwehr übergeben

Stadt Dormagen : Vier neue Fahrzeuge für fast 1,2 Millionen Euro an die Feuerwehr übergeben

Es war eine Premiere: Erstmals wurden am Samstag Feuerwehrfahrzeuge auf dem Platz vor dem Historischen Rathaus von den Pfarrern Peter Stelten und Frank Picht gesegnet.

Die drei 3,3 Meter hohen und 300 PS starken "LF 10" wurden an die Löschzüge Hackenbroich, Delhoven und Straberg übergeben, die Hauptwache erhielt einen Kommandowagen - die Gesamtmasse beträgt 14,5 Tonnen.

"Insgesamt investiert die Stadt fast 1,2 Millionen Euro in Fahrzeuge - nicht der Feuerwehr, sondern der Bürger", erklärte Bürgermeister Erik Lierenfeld die Ersatzbeschaffungen alter Wagen.

"Eine gut ausgestattete Feuerwehr trägt zur Sicherheit aller Dormagener bei", sagte Lierenfeld. Daher werde 450.000 Euro in das Gerätehaus Straberg gesteckt und die Planung für die Gerätehäuser in Delhoven (Erweiterung) und Stürzelberg (Neubau) weiter forciert.

Feuerwehr-Chef Bernd Eckhardt sagte: "Der heutige Tag ist ein schöner erster Schritt auf dem weiteren Weg."

(cw-)