1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

VHS Dormagen bietet viele Kurse online und ausgewählte vor Ort an

VHS Dormagen : Viel Online, wenig Präsenz in den Kursen

In der VHS laufen ausgewählte Kurse wieder als Präsenzangebot, darunter die Schüler des Zweiten Bildungsweges und Nähkurse. Viele andere Kurse sollen online zu Ende gebracht werden.

Die Volkshochschule in Dormagen hat ihre Türen wieder geöffnet – allerdings mit Einschränkungen. Die ersten, die seit Montag vor Ort unterrichtet werden, sind die Schüler des Zweiten Bildungsweges. Denn die beiden Jahrgänge sollen noch vor den Sommerferien den Hauptschulabschluss beziehungsweise die Fachoberschulreife erlangen.

Bevor der Unterricht wieder aufgenommen werden konnte, wurden Konzepte für die Raumnutzung entwickelt, Stundenpläne überarbeitet, Sitzpläne erstellt, Bodenmarkierungen und Wegweiser angebracht. Da das Kulturhaus für den Publikumsverkehr noch geschlossen ist, müssen die Kursteilnehmer klingeln und mit Sicherheitsabstand zueinander warten. Das Haus darf nur mit Gesichtsmaske und desinfizierten Händen betreten werden. „Sind dann alle Teilnehmenden auf ihren Plätzen, gibt der Dozent grünes Licht zum Abnehmen der Maske“, erklärt VHS-Leiterin Heidi Markus.

Am Mittwoch startete auch der erste von vier Nähkursen wieder als Präsenzangebot, ebenfalls unter strengen Hygiene-Auflagen. „Für die Nähkurse haben wir einen extra Raum, der groß genug und damit sehr praktikabel für die aktuelle Situation ist“, so Markus. Sowohl im Näh- als auch im Bildungskurs habe der Start sehr gut funktioniert. „Alle wissen, dass das Ganze am seidenen Faden hängt – und wir sofort wieder schließen müssen, wenn es einen Corona-Fall innerhalb der VHS gibt“, macht Markus deutlich.

  • ZDF-Moderator Markus Lanz lockt mit seiner
    TV-Sendung im ZDF : Diese Gäste sind bei „Markus Lanz“ zu Gast
  • Auch die Handballer des TSV Bayer
    Lizenzvergabe : Die Sponsoren bleiben den Handball-Klubs verbunden
  • Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss seit
    Inzidenz-Wert weiterhin fehlerhaft : Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt weiter an

In der kommenden Woche soll ein weiterer Nähkurs starten, außerdem wird das Online-Angebot mit drei neuen Sprachkursen weiter ausgebaut. Über die Plattform VHS-Cloud laufen bereits acht Gesundheits- und 14 Integrationskurse. Hierfür mussten jedoch erstmal entsprechende Voraussetzungen getroffen werden, zu denen auch die Schulung der Dozenten gehört. „Denn einen Kurs mit Teilnehmenden vor Ort zu leiten, ist etwas ganz anderes als über einen Videochat.“

Nicht alle 350 Kurse des aktuellen Frühjahrssemester können zu Ende gebracht werden, besonders schwierig sei der Koch- und Sportbereich. „Langfristig sollen aber möglichst alle Kurse über die VHS-Cloud angeboten werden“, so Markus. Denn wie lange die Einschränkungen noch anhalten, kann niemand voraussagen. Die Kurse des Zweiten Bildungsweges hingegen sind fest geplant, Neuanmeldungen für das Herbstsemester sind schon jetzt möglich.

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt - bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!