1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: VHS bietet weniger Kurse an

Dormagen : VHS bietet weniger Kurse an

Weniger Unterrichtsstunden und Kurse, die auf aktuelle Themen reagieren – das neue Programm der Volkshochschule wurde am Dienstag vorgestellt. Nach wie vor begehrt: Sprach-, Koch- und Gesundheitskurse.

Weniger Unterrichtsstunden und Kurse, die auf aktuelle Themen reagieren — das neue Programm der Volkshochschule wurde am Dienstag vorgestellt. Nach wie vor begehrt: Sprach-, Koch- und Gesundheitskurse.

Sparen heißt es auch für die Volkshochschule. Und so werden im kommenden Frühjahr weniger Kurse angeboten als noch ein Jahr zuvor. Allerdings: Die Vielfalt des Angebots bleibt und auch der Versuch, immer wieder mit neuen Themen zu punkten.

"Die klassischen Sprachkurse sind nicht mehr mit 16 bis 18 Teilnehmern belegt, sondern mit neun bis zehn", sagte VHS-Leiterin Claudia Stawicki gestern bei der Programmvorstellung für das Frühjahrssemester. So seien die Einnahmen geringer, die Ausgaben für die Dozenten jedoch blieben konstant.

Nun werde also das Angebot kompakter, wie Stawicki es ausdrückt. In Zahlen heißt das: Wurden 2011 noch 450 Kurse und 25 Vorträge für das 23 Wochen lange Semester geplant, sind es für 2012 411 Kurse und 20 Vorträge sowie insgesamt 8730 Unterrichtsstunden statt 9024.

Enger zusammenarbeiten möchte die VHS mit den Schulen. Dafür eigne sich laut Stawicki der Vortrag "Neue Gefahr von Rechts — Faszination Rechtsextremismus" mit anschließendem Workshop "Nutzung des Internets durch Rechtsextremisten".

Das Internet bildet darüber hinaus auch einen Schwerpunkt im Bereich "Büro und Computer". Dabei geht es um Cybermobbing, Internet und Sicherheit sowie Facebook, Twitter und Co. für alle und zusätzlich für Menschen ab 55 Jahre. Auch der Umgang mit iPhone und iPad kann in einem Kursus gelernt werden.

Etabliert hat sich mittlerweile die Junge VHS mit Angeboten in allen Sparten. Neu dabei unter anderem ein Fahrrad-Reparaturkursus für Mädchen sowie ein Opernbesuch. Zudem gibt es für die jungen Teilnehmer wieder ein Sommerprogramm.

Weitere Schwerpunkte stellen die Erziehungs- und Familienthemen dar sowie der Gesundheitsbereich mit Vorträgen und Seminaren zu Themen wie Depression, Osteopathie oder Stressbewältigung. "Speziell für Ältere haben wir erstmals einen Workshop zum richtigen Umgang mit dem Rollator geplant", teilt Claudia Stawicki mit. Zum zweiten Mal angeboten werden im Juni und Juli Schnupperkurse.

Interessenten können am Ende des Semesters an einer Unterrichtseinheit teilnehmen und dann entscheiden, ob sie im Herbst den entsprechenden Kursus buchen möchten. Menschen von 10 bis 80 Jahren besuchen in Dormagen VHS-Kurse, die meisten jedoch sind zwischen 40 und 55 Jahre alt. Und: Die Zahl der Ü-60er steigt.

Info Das Programm liegt aus oder ist im Internet unter www.vhsdormagen.de zu finden. Anmeldungen ab sofort unter Tel. 02133 257-238.

(NGZ)