1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Verfolgungsjagd in Dormagen: Ladendetektiv von Dieb mit Messer bedroht

Verfolgungsjagd in Dormagen : Dieb bedroht Ladendetektiv mit Messer

Der Täter konnte flüchten. Die Polizei sucht nun Zeugenhinweise. Eine Täterbeschreibung liegt vor.

Ein Mann hat einen Ladendetektiv nach einem Diebstahl mit einem Messer bedroht. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Detektiv am Freitag, 25. Juni, gegen 12 Uhr beobachtet, wie ein Mann mehrere Getränkedosen in einem Lebensmitteldiscounter am Willy-Brandt-Platz entwendete. Nachdem er den Dieb angesprochen hatte, schubste ihn der Mann zur Seite und flüchtete. Während der anschließenden Verfolgung bedrohte der Unbekannte den Detektiv mit einem Messer. Da der Ladendetektiv vor der Bedrohung zurückweichen musste, verlor er schließlich die Spur. Die Verfolgung führte durch die Fußgängerunterführung in Richtung Knechtstedener Straße, den Bahnhofsvorplatz sowie über den P+R-Parkplatz und durch die Unterführung an der Zonser Straße zurück zum Willy-Brandt-Platz. Hier flüchtete der Dieb mit einem Fahrrad.

Die Täterbeschreibung: männlich, etwa 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, kurze dunkelblonde Haare. Er war mit einem grauen ärmellosen T-Shirt, einer kurzen schwarzen Jeanshose und schwarzen Sportschuhen bekleidet und hatte eine schwarze Sporttasche bei sich. Wer Hinweise  geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

(NGZ)