1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Unfall mit Schulbus und Fahrerflucht - Acht Kinder verletzt

Dormagen : Unfall mit Schulbus und Fahrerflucht - Acht Kinder verletzt

Bei einem Unfall auf der Franz-Gerstner-Straße in Dormagen-Hackenbroich am Donnerstagmorgen sind unter anderem acht Schulkinder (11 und 12 Jahre alt) leicht verletzt worden. Die Polizei sucht den Fahrer eines weißen Kleinlasters.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ereignete sich der Unfall folgendermaßen: Gegen 7.35 Uhr war der 58-jährige Fahrer eines Linienbusses auf der Franz-Gerstner-Straße (K18) aus Richtung Dormagen in Fahrtrichtung Hackenbroich unterwegs.

In einer auslaufenden Fahrspur, unmittelbar hinter der Einmündung zur Landstraße 280, wechselte ein weißer Kastenwagen von der rechten Fahrspur ( Abbiegetangente für Rechtsabbieger in Fahrtrichtung Hackenbroich) auf die linke Fahrspur, ohne dabei auf den folgenden Verkehr zu achten. Dadurch musste die 30-jährige Fahrerin eines Ford Focus und der ihr folgende Linienbus bis zum Stillstand abbremsen.

Acht Schüler, die sich als Fahrgäste im Bus befanden, wurden durch das Manöver leicht verletzt. Die Fahrerin des Ford erlitt einen Schock. Der unbekannte weiße Kastenwagen setzte seine Fahrt unterdessen fort.

Die verletzten Schüler meldeten sich nach dem Unfallgeschehen im Sekretariat ihrer Schule. Fünf Schüler wurden dort durch Rettungsassistenten medizinisch versorgt, drei Schüler hatten sich bereits in ein nahe gelegenes Krankenhaus begeben. Alle konnten sie nach ambulanter Behandlung dieses wieder verlassen.

Die Polizei sucht nun nach dem/der Fahrer/Fahrerin des weißen Kastenwagen mit Aufschrift. Zeugen, die Hinweise auf das Fahrzeug oder dessen Fahrer/Fahrerin geben können, werden gebeten, sich mit dem neusser Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.