1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Unfall in Dormagen: Vermutlich medizinischer Notfall

Unfall in Dormagen : Auto gerät in Gegenverkehr

Bei einem Unfall in Dormagen ist ein 57-Jähriger in den Gegenverkehr geraten. Wahrscheinlich war der Grund dafür ein medizinischer Notfall.

Der 57 Jahre alte Mann aus Dormagen hatte mit seinem Ford EcoSport die Florastraße in Richtung Ostpreußenallee befahren und war bei mäßiger Geschwindigkeit in den Gegenverkehr geraten. Dort kollidierte er mit dem Dacia Duster eines 60-Jährigen. Vermutet wird zunächst, dass der Dormagener durch einen medizinischen Zwischenfall die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Der 57-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Der 60-Jährige blieb unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, die Wagen blieben jedoch fahrbereit. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Florastraße in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen hat das Verkehrskommissariat in Grevenbroich übernommen.

(NGZ)