1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Unfall in Dormagen: Radfahrerin stürzt nach Ausweichmanöver in Gohr

Unfall in Dormagen : Radfahrerin muss Auto ausweichen und stürzt

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht gegen einen Autofahrer, der am Samstag einer Radfahrerin auf einem Wirtschaftsweg bei Gohr ausweichen musste, woraufhin sie stürzte und sich verletzte.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, kam die über 80-Jährige gegen 17.15 Uhr zu Fall, nachdem ihr ein dunkles Auto mit einem Mann am Steuer und nicht geringer Geschwindigkeit auf dem Weg entgegengekommen war. Auch nachdem sie stürzte, sei das Auto einfach weitergefahren, wie die Frau der Polizei berichtete. Ein älteres Paar, das unweit des Unfallortes spazieren ging und das Fahrzeug wohl auch gesehen hatte, eilte der Seniorin zu Hilfe, die zwar einen Fahrradhelm getragen hatte, aber trotzdem vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht und sucht neben dem bislang unbekannten Autofahrer auch das hilfsbereite Paar und weitere mögliche Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise werden vom Verkehrskommissariat in Grevenbroich unter Telefon 02131 3000 entgegengenommen.

Der Unfallort befindet sich an der Grenze der Ortslage Gohr. Befährt man die Karl-Küffler-Straße aus Ückerath kommend in Richtung Gohr, so befindet sich der Wirtschaftsweg rechtsseitig vor der Ortseinfahrt. Er verläuft parallel zur Straße „Am Rehwinkel“ in Richtung Bruchstraße. Die Landstraße zwischen Gohr und Ückerath wird immer wieder als „Rennstrecke“ missbraucht.

(cw-)