Unfall in Dormagen: Kran stürzt in Chempark um - sechs Verletzte

Unfall in Dormagen : Kran stürzt im Chempark um - sechs Mitarbeiter verletzt

Bei einem schweren Unfall im Chempark in Dormagen sind am Donnerstag sechs Arbeiter verletzt worden. Ein mobiler Kran war auf eine Rohrbrücke gestürzt.

Aus bisher unbekannter Ursache stürzte am Donnerstag gegen 11.15 Uhr ein mobiler Kran auf eine Rohrbrücke im Chempark Dormagen. Die Rohrbrücke und darauf liegende Leitungen wurden beschädigt. Es kam zu einem Produktaustritt, der laut Chemparkbetreiber Currenta auf den Betriebsbereich beschränkt blieb. Die Werkfeuerwehr war im Einsatz.

Bei dem Ereignis seien sechs Mitarbeiter verletzt worden, teilte Currenta mit. Zwei erlitten Prellungen (Anm. d. Red.: Zunächst wurde davon ausgegangen, dass es sich um einen Knochenbruch handelt), einer von ihnen stand auch unter Schock. Vier kamen mit dem ausgetretenen Produkt in Berührung. Alle sechs sind laut Currenta in ärztlicher Behandlung.

Bei den ausgetretenen Stoffen handele es sich um ein Vorprodukt zur Schaumstoffherstellung. Messungen mit dem Luftmesswagen seien unauffällig geblieben. Im Chempark Dormagen werden rund 2000 chemische Produkte hergestellt.

(ssc)
Mehr von RP ONLINE