Dormagen: Unbekannte brechen in Schule ein - Hakenkreuze an Wänden

Dormagen : Unbekannte brechen in Schule ein - Hakenkreuze an Wänden

Unbekannte Täter sind am Wochenende in zwei Dormagener Schulen eingebrochen und haben dort für erhebliche Verwüstungen gesorgt. Im Keller des Gymnasiums an der Haberlandstraße sind Wände mit Hakenkreuzen beschmiert worden.

Wie die Polizei am Montagvormittag berichtet, entdeckte der Hausmeister am Samstagmorgen gegen 10.45 Uhr, dass auf dem Gelände des Gymnasiums an der Haberlandstraße eingebrochen worden war. Ihm boten sich in Klassen- und Kellerräumen sowie in der Hausmeisterloge Bilder der Verwüstung. Im Kellergeschoss hatten die Unbekannten mit Farbe Hakenkreuze an die Wände geschmiert.

Am Sonntagabend drangen Unbekannte dann in die Hauptschule an der Bahnhofstraße ein. Gegen 22 Uhr entdeckten laut Polizei Spaziergänger ein offenes Fenster, gleichzeitig hörten sie Stimmen aus dem Schultrakt. Sofort informierten sie die Polizei.

Als die Polizei eintraf, waren die Einbrecher bereits verschwunden. In der Turnhalle hatten die Täter den Inhalt eines Feuerlöschers entleert, im Lehrerzimmer Schriftstücke auf den Boden verteilt, Tische mit Farbe beschmiert und einen PC gestohlen.

Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen gibt, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich des Schulzentrums gemacht haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 25 in Dormagen unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(ots)
Mehr von RP ONLINE