1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Umweltschutz in Dormagen: Bundesweites Klima-Projekt informiert an Schulen

Schutz der Umwelt : Bundesweites Klima-Projekt informiert an Dormagener Schulen

Die bundesweite Bildungsveranstaltung „Energievision2050 – Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft“ ist in der kommenden Woche an drei Tagen an drei Schulen zu Gast in Dormagen. Dank der Unterstützung durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW werden ca. 2500 Schüler des Norbert-Gymnasiums, des Leibniz-Gymnasiums und der Sekundarschule an den Veranstaltungen teilnehmen.

Die Gesellschaft steht vor der großen Herausforderung, die Treibhausgasemissionen bis 2050 um über 90 Prozent zu senken. Um dieses Ziel gemeinsam erreichen zu können, braucht es eine gemeinsame Vision für die Zukunft. Es existieren grandiose Projekte, visionäre Ideen, tolle Forschungsinitiativen und lokale Lösungen. „Der notwendige Wandel ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, und die Schüler von heute sind Teil der Lösung“, sagt Johanna Nuhn von Multivision, einem Verein für Jugend- und Erwachsenenbildung. „Denn nur gemeinsam können wir die Frage beantworten, wie wir die nahezu vollständige Reduktion der Treibhausgasemission erreichen werden und dabei weiterhin ein gutes Leben führen.“ Die Veranstaltung beantwortet Fragen, zeigt Visionen und macht eine ernsthafte Auseinandersetzung möglich, um die Energie bei den Schülern zu erzeugen, die es für einen echten Wandel braucht.

Diese Themen sind die Grundlage für die Bildungskampagne „Energievision 2050“, die für drei Jahre durch die weiterführenden Schulen in Deutschland tourt. Projektträger sind der Bildungsträger „die Multivision“, „Help – Hilfe zur Selbsthilfe“, der „Deutsche Städte- und Gemeindebund“ und „Plant for the Planet“. Unterstützt wird das bundesweite Schulprojekt von dem Verband kommunaler Unternehmen sowie dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft. Die Multivision wendet sich direkt an die junge Generation, um deren Zukunft es geht. „Wir wollen Jugendliche direkt und unterhaltsam informieren, wie Nachhaltigkeit geht und welche Wichtigkeit sie für ihr Leben hat. Mit unserer Kampagne gelingt es uns, den schulischen Unterricht dazu inhaltlich fundiert und intensiv anzureichern und die Schüler für eine persönliche Beteiligung zu motivieren“, ist Franz Schättle (Multivision) überzeugt.