1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Überfall auf Spielcasino in Dormagen: Täter bedrohen Angestellten mit Schusswaffe

Spielcasino in Dormagen : Männer bedrohen Angestellten mit Schusswaffe

Am Samstagabend haben zwei maskierte Männer die Spielhalle an der Kölner Straße/Ecke am Kappesberg überfallen.

Um kurz vor 20 Uhr betraten sie die Halle und bedrohten den Angestellten mit einer Schusswaffe und forderten die Herausgabe von Geld. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch weitere Gäste in der Spielhalle.

Mit der Beute flüchteten die Täter über die Kölner Straße in unbekannte Richtung. Die Zeugen gaben an, dass die Täter mit Akzent Deutsch sprachen und beschrieben sie so: Einer der beiden Tatverdächtigen, der einen dunklen Rucksack dabei hatte, war etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, 20 bis 35 Jahre alt, von schlanker Statur und war bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose, einer schwarzen Jacke und schwarzen Schuhen. Sein Komplize war etwa 1,70 Meter groß und 18 bis 25 Jahre alt, er hatte eine schlanke Statur, dunkle Augenpartie und trug eine schwarze Mütze, eine weiße Feinstaubmaske sowie eine blaue Jeans.

Eine Fahndung nach dem Duo durch die Polizei verlief bislang ohne Erfolg. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben oder Hinweise auf die Identität der flüchtigen Personen geben können, sich mit der Kripo unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(NGZ)