Dormagen: TSV feiert in Bremen mit den Fans den Zweitliga-Aufstieg

Dormagen : TSV feiert in Bremen mit den Fans den Zweitliga-Aufstieg

Etwas mehr als 300 Kilometer liegen zwischen der Hinni-Schwenker-Halle des ATSV Habenhausen in Bremen und Dormagen. Doch die Zeit für den Rückweg mit dem Bus verging für die Handballer des TSV Bayer und ihre mitgereisten Fans am Samstagabend wie im Fluge. Kein Wunder: Der TSV rollte nach dem klaren 32:24-Erfolg beim ATSV als Aufsteiger und Rückkehrer in die Zweite Bundesliga zurück in die Heimat. Rang zwei ist dem Team nun nicht mehr zu nehmen, und einer noch deutlich größeren Sause am nächsten Samstag (5. Mai, 19 Uhr, An der Römerziegelei) im letzten Saisonspiel daheim gegen den VfL Gummersbach II steht nichts mehr im Wege. 100 Liter Freibier werden dann fließen, ein DJ soll für passende Musik sorgen.

In Habenhausen konnten die Akteure auch in nagelneue Aufstiegs-T-Shirts schlüpfen, die ihre Verbundenheit zur Stadt ausdrückten. Auch Bürgermeister Erik Lierenfeld freute sich über den Aufstieg "unserer Dormagener Jungs". Lierenfeld weiter: "Viele Menschen in unserer Stadt werden weiterhin den Handballern die Daumen drücken."

(ssc)