1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen
  4. TSV Bayer Dormagen

DHC Rheinland: Wohin zieht es die Spieler?

DHC Rheinland : Wohin zieht es die Spieler?

Nur vier Spieler, die vor Einreichung des Insolvenzantrags am 8. Februar zum Kader des DHC Rheinland gehörten, haben einen Vertrag für die neue Saison unterschrieben. Der Rest sucht noch, steht in Verhandlungen oder hofft auf einen Verbleib in Dormagen.

Eine Übersicht:

Vertragsabschluss Bereits bei seinem Wechsel im Februar unterschrieb Kristian Nippes einen Vertrag bis Juni 2013 beim Bergischen HC, mit dem er jetzt in der Ersten Liga aufläuft. Arni Thor Sigtrygsson verlängerte jetzt seinen Vertrag mit Zweitligist TV Bittenfeld um ein Jahr. Neue Verträge unterschrieben Kentin Mahé (VfL Gummersbach) und Hannes Lindt (TuSEM Essen).

Im Gespräch Torhüter Vitali Feshchanka, der im Februar zu MT Melsungen wechselt und dort keinen neuen Vertrag erhält, soll zu Dormagens letztjährigem Relegationsgegner TV Emsdetten wechseln. Im Februar ging auch Sigurbergur Sveinsson zur TSV Hannover-Burgdorf. Die Aussichten des Isländers, dort einen Vertrag für die neue Saison zu erhalten, dürften durch die gestrige Verpflichtung von Szaba Szücs (TV Großwallstadt) erheblich gesunken sein. Jens Vortmann ist beim TV Bittenfeld im Gespräch, hofft aber noch auf ein Engagement in der Ersten Liga (GWD Minden?). Minden ist auch an Fabian Böhm, "Leihgabe" der Füchse Berlin, interessiert, der aber auch beim Bergischen HC im Gespräch ist.

Zukunft ungewiss Max Holst, Jan-Olaf Immel, Tobias Plaz, Daniel Wernig, Sebastian Linder, Maciej Dmytruszynski, Oliver Tesch, Michiel Lochtenbergh, Bartosz Konitz, Marko Krsmancic, Daniel Schlingmann, Michael Wittig

(NGZ)