1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen
  4. TSV Bayer Dormagen

Tsv Bayer Dormagen: Moritz Preuss feiert nach fünf Monaten sein Comeback

Tsv Bayer Dormagen : Moritz Preuss feiert nach fünf Monaten sein Comeback

38 Minuten waren gespielt am Samstagabend, der TSV Bayer Dormagen hatte seine 18:7-Pausenführung gegen die HSG Krefeld auf 24:10 ausgebaut, da klatschten viele der 1120 Zuschauer im Sportcenter spontan Beifall: Moritz Preuss hatte soeben das Spielfeld betreten, auf dem der 18-Jährige fast fünf Monate nicht mehr gestanden hatte, nachdem ihn gleich in der Anfangsphase der Saisonvorbereitung ein Riss des Syndesmosebandes im Fuß außer Gefecht setzte.

"Ich bin total glücklich", bekannte der Junioren-Nationalspieler danach und freute sich vor allem über den Zeitpunkt: "Meine Eltern fahren morgen drei Wochen in Urlaub, da war es um so schöner, dass es heute schon mit dem ersten Einsatz geklappt hat." Freilich weiß er auch, dass nach so langer Pause noch eine Menge Arbeit auf ihn wartet – und das in zweierlei Hinsicht: "Ich hatte nach ein paar Minuten schon keine Luft mehr, da muss ich noch viel aufholen", sagt der Kreisläufer.

Gleiches gilt für das Zusammenspiel mit seinen Nebenleuten: Die versuchten fünf Mal in Folge, ihn in Wurfposition zu bringen – nie klappte es so richtig. "Ich hab' den Jungs dann gesagt, spielt ganz normal weiter", meinte Trainer Jörg Bohrmann, der ansonsten das Comeback seines Schützlings höchst befriedigt zur Kenntnis nahm. Als sie endlich die richtige Anspielstation gefunden hatten, setzte Preuss das Spielgerät an den Innenpfosten. "Bis zur Rückrunde bin ich wieder richtig fit", hofft er. Dann sollte auch Simon Ernst wieder dabei sein. Dass beide trotz Verletzung zum Lehrgang der Junioren-Nationalmannschaft (24. bis 27. November) eingeladen wurden, zeigt, wie hoch sie beim Deutschen Handball-Bund im Kurs stehen,

(-vk)