DHC Rheinland: Lindt wechselt zu TuSEM Essen

DHC Rheinland : Lindt wechselt zu TuSEM Essen

Nach Kentin Mahé (zum VfL Gummersbach) hat jetzt in Person von Hannes Lindt ein zweiter Handballer des DHC Rheinland einen neuen Arbeitgeber gefunden: Lindt (24), im November von der HSG Frankfurt nach Dormagen gekommen, schließt sich zur neuen Saison TuSEM Essen an, das als Tabellenachter der Nordgruppe die Qualifikation zur eingleisigen Zweiten Liga bereits sicher hat.

"Wir hatten Hannes schon länger im Auge und sind jetzt sehr glücklich, dass er sich trotz zahlreicher Angebote aus 1. und 2. Liga für den TuSEM entschieden hat", wird Stephan Krebietke aus der sportlichen Leitung in der Pressemitteilung des Klubs zitiert. "Ich freue mich sehr auf die Aufgabe beim TuSEM und möchte in den kommenden Jahren helfen, den Anschluss in Richtung 1. Liga herzustellen. Die Gespräche mit Vereinsführung und Trainer haben mich überzeugt, dass es mit dem TuSEM weiter aufwärts geht", sagt Lindt. Trainiert werden die Essener vom früheren Dormagener Kreisläufer Maik Handschke.

Das Pikante am Wechsel: Essen erhielt in der Saison 04/05 keine Lizenz, stieg danach aus der Regionalliga direkt wieder auf, schnappte dem TSV Bayer Dormagen denBundesliga-Aufstieg vor der Nase weg, ging 08/09 erneut pleite, gründete eine neue Spielbetriebs GmbH und durfte daraufhin ohne Auflagen in der Zweiten Liga weiterspielen.