1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen
  4. TSV Bayer Dormagen

Tsv Bayer Dormagen: Handball: TSV nimmt Jonathan Eisenkrätzer unter Vertrag

Tsv Bayer Dormagen : Handball: TSV nimmt Jonathan Eisenkrätzer unter Vertrag

Seit Freitag befindet sich Handball-Drittligist TSV Bayer Dormagen wieder im Training für die am 30. August (19.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Zweitliga-Absteiger TuS Ferndorf startende Saison. Mit dabei ist ein neues Gesicht, das so neu doch nicht ist.

Denn Jonathan Eisenkrätzer hatte schon die erste Phase der Saisonvorbereitung unter Trainer Jörg Bohrmann mitgemacht. Damals noch als "Gastspieler", denn die Dormagener hatten eine Verpflichtung des 23-Jährigen von den finanziellen Voraussetzungen abhängig gemacht. "Dank der positiven Entwicklung im Sponsoring-Bereich können wir jetzt Vollzug melden", sagt Handball-Koordinator Björn Barthel, "wenige Tage vor dem Derbystar-Cup ist das eine sehr erfreuliche Mitteilung."

Der 202 Zentimeter große Rückraumspieler, der aus dem Handball-Internat des VfL Gummersbach stammt und zuletzt beim TV Großwallstadt unter Vertrag stand, wird beim stark besetzten Turnier, das am Freitag und Samstag im TSV-Bayer-Sportcenter auf dem Programm steht, seinen offiziellen Einstand im Dormagener Team geben. Und dabei gleich auf seine ehemaligen Mannschaftskollegen treffen, denn der nach dem Abstieg aus der Ersten Liga jetzt von Khalid Khan trainierte TV Großwallstadt gehört ebenso zum Feld der Turnierteilnehmer wie Bundesliga-Aufsteiger TV Emsdetten und der vom früheren Dormagener Pascal Mahé trainierte französische Zweitligist Chartres Metropole Handball, gegen den der TSV am Freitag (18.15 Uhr) das erste Turnierspiel bestreitet.

Weiter geht es am Samstag ab 13,30 Uhr, der TSV trifft um 16 Uhr auf den TV Emsdetten (mit dem Ex-Dormagener Vitali Feshchanka im Tor) und um 17.15 Uhr auf den TV Großwallstadt, bei dem neben Khalid Khan noch die ehemaligen Dormagener Max Holst, Bastien Arnaud und Mathias Lenz unter Vertrag stehen. Jonathan Eisenkrätzer nicht mehr, denn der erhofft sich beim TSV Bayer mehr Spielanteile, als er in der vergangenen Saison unter dem damaligen Großwallstädter Trainer Peter David bekam. "Er wird uns im Angriff helfen, ist aber auch eine feste Größe in der Abwehr", sagt Trainer Jörg Bohrmann über den vierten Zugang in seinem Kader nach Rechtsaußen Peter Strosack (TV Altenheim), Torhüter Sven Bartmann (Bayer Uerdingen) und Mittelmann Janik Köhler (VfL Edewecht). Karten für den Derbystar-Cup gibt es im Vorverkauf in der Dormagener City-Buchhandlung.

(NGZ)