1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen
  4. TSV Bayer Dormagen

DHC Rheinland: Handball: DHC geht Kooperation mit fünf Nachbarklubs ein

DHC Rheinland : Handball: DHC geht Kooperation mit fünf Nachbarklubs ein

Neue Wege in der Förderung talentierten Handballnachwuchses möchte Zweitligist DHC Rheinland beschreiten. Aus diesem Grund wurden neben der Partnerschaft mit dem TSV Bayer Dormagen und dem Sportinternat Knechtsteden jetzt auch Kooperationsverträge mit den Nachbarklubs Neusser HV, Longericher SC, TuS Opladen und TuS Wermelskirchen geschlossen. Talentierte Spieler dieser Vereine können nach Absprache mit Trainer Richard Ratka in Dormagen mittrainieren.

Möchte der DHC diese Spieler verpflichten, übernimmt er die Kosten und verleiht ihnen ein Zweitspielrecht für die Heimatvereine. "Damit wollen wir erreichen, dass junge Spielen in der Region bleiben und bezahlbar sind", sagt DHC-Geschäftsführer Heinz Lieven, der betont: "Weitere interessierte Vereine können sich dem Modell anschließen." Sofern die sportliche Leistung passt, strebe der DHC eine "langfristige Bindung" der Spieler an.

(NGZ)