1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen
  4. TSV Bayer Dormagen

DHC Rheinland: Fabian Böhm gibt heute Debüt

DHC Rheinland : Fabian Böhm gibt heute Debüt

Die Situation ist kurios: Kurzfristig hat Fabian Böhm seinen Lebensmittelpunkt aus der Bundeshauptstadt Berlin nach Dormagen verlegt. Dabei weiß der 21-Jährige noch nicht einmal, für wie lange – das hängt davon ab, ob sein neuer Arbeitgeber DHC Rheinland die Saison in der Handball-Bundesliga zu Ende spielt.

"Auch wenn es nur für drei Monate ist, es ist eine Riesenchance für mich. In Dormagen habe ich die Gelegenheit, jeden Spieltag in der Ersten Liga zu spielen, bei den Füchsen sind es immer nur Kurzeinsätze", sagt die "Leihgabe", mit der Berlins Manager Bob Hanning das sportliche Überleben des "für den deutschen handball wichtigen Standorts" Dormagen sichern helfen will. Dafür nimmt Fabian Böhm einiges in Kauf: "Neue Stadt, neue Wohnung, neue Berufsschule - alles nicht leicht. Aber ich stelle mich der Herausforderung", so der 21-Jährige, der eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann absolviert.

DHC-Trainer Kai Wandschneider ist nach den ersten Trainingseindrücken jedenfalls angetan von dem 198 Zentimeter langen Neuen: "Technisch gut, spielerisch gut, schnelle Auffassungsgabe, gute Würfe." Deshalb wird Böhm heute Abend (Anwurf 20.15 Uhr) gegen den TV Großwallstadt auch seinen Einstand im DHC-Dress geben. Wo, weiß Wandschneider noch nicht: "Er kann auf allen drei Rückraumpositionen spielen."

Ansonsten sorgt sich der Trainer um die angeschlagenen Maciej Dmytruszynski (Muskelfaserriss) und Michiel Lochtenbergh . Weil der Linksaußen über eine Bänderdehnung klagt, wird der in Flensburg bei seinem Bundesliga-Debüt so überzeugende Johannes "Jojo" Clausing auf jeden fall zum Aufgebot gehören. Wandschneider hofft, "dass wir an die Stimmung aus dem letzten Heimspiel anknüpfen können, dann ist alles möglich."

(NGZ)