1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen
  4. TSV Bayer Dormagen

DHC Rheinland: DHC setzt sich in Wermelskirchen durch

DHC Rheinland : DHC setzt sich in Wermelskirchen durch

Handball-Zweitligist DHC Rheinland hat auch das dritte Testspiel während der EM-Pause gewonnen: Nach dem 45:23-Sieg beim Oberligisten SC Longerich und dem 30:26 beim Drittligisten Bayer Uerdingen gab es am Dienstagabend einen 35:27-Sieg (Halbzeit 17:12) beim Tabellendritten der Dritten Liga West, dem TuS Wermelskirchen.

DHC-Trainer Richard Ratka konnte dabei zwar erstmals die Zugänge Michael Hegemann und Mathias Lenz sowie die von ihrer Nationalmannschaft zurückgekehrten Niederländer Bartosz Konitz und Michiel Lochtenbergh einsetzen, verzichtete aber auf die angeschlagenen Jendrik Meyer und Florian von Gruchalla. Außerdem zog sich Ondrej Zrdrahala eine noch nicht genau diagnostizierte Verletzung an der Wurfhand zu. Bei den Gastgebern, die zwischenzeitlich auf 21:23 herankommen konnten, überzeugte der in der Dormagener Jugend groß gewordene Lukas Tebbe mit zwölf Treffern, der an den Kooperationspartner Wermelskirchen ausgeliehene Johannes Clausing steuerte drei Tore bei.

Die nächsten Testspiele dürften um einiges schwieriger werden für den DHC: Am Samstag (19.30 Uhr, Waldsporthalle) ist er beim Lokal- und Ligarivalen TV Korschenbroich zu Gast, am Dienstag (24. Januar, 18.30 Uhr) erwartet er im Sportcenter den Erstligisten Bergischer HC mit den Ex-Dormagenern Kristian Nippes und Fabian Böhm.

Dann wird auch Andrej Petro wieder mit von der Partie sein: Der von seiner Handverletzung genesene Kreisläufer ist zur Zeit mit der slowakischen Nationalmannschaft bei den Europameisterschaften in Serbien im Einsatz. Nach zwei Niederlagen (25:30 gegen Dänemark, 24:41 gegen Polen) ist das Turnier für die Slowaken nach der heutigen Partie gegen Gastgeber Serbien allerdings bereits beendet. Gegen Polen erzielte das Schwergewicht am Wurfkreis drei Tore.

(NGZ/rl/url)