1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen
  4. TSV Bayer Dormagen

DHC Rheinland: DHC Rheinland erhält keine Lizenz

DHC Rheinland : DHC Rheinland erhält keine Lizenz

Die unabhängige Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga (HBL) hat in ihrer Sitzung am Montag entschieden, dass die Dormagener HC Rheinland GmbH und Co KG keine Lizenz für die kommende Spielzeit in der Zweiten Handball-Bundesliga erhält.

Maßgeblicher Grund, so heißt es in einer Pressemitteilung der HBL, sei die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des DHC Rheinland durch das Amtsgericht Düsseldorf am 1. April 2011 wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung. Damit sei nach den Lizenzierungsrichtlinien die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nicht gegeben.

Wie der DHC Rheinland mitteilt, vertritt Insolvenzverwalter Dirk Andres eine andere Rechtsauffassung, will zunächst aber die schriftliche Begründung der HBL abwarten, ehe über das weitere Vorgehen entschieden wird. Bleibt es bei der Entscheidung der Lizenzierungskommission, müsste der DHC in der nächsten Spielzeit in der Dritten Liga antreten.

Dort geht die Lizenz allerdings auf den Trägerverein TSV Bayer Dormagen über. Ein sofortiger Wiederaufstieg ist laut HBL-Statuten nicht möglich, außerdem hat der Hauptsponsor Bayer AG die Förderung des Profi-Handballs eingestellt, so dass Handball in Dormagen künftig bestensfalls drittklassig bleiben wird.

(NGZO)