1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen
  4. TSV Bayer Dormagen

DHC Rheinland: DHC holt neuen Kreisläufer

DHC Rheinland : DHC holt neuen Kreisläufer

Handball-Zweitligist DHC Rheinland hat drei Wochen nach dem Kreuzbandriss von Kreisläufer Bastien Arnaud die Lücke im Kader geschlossen: Der slowakische Nationalspieler Andrej Petro weilte am Montagabend zum Probetraining in Dormagen, unterschrieb am Dienstag einen bis zum Saisonende gültigen Vertrag und soll bereits am Sonntag (16.30 Uhr) im Gastspiel beim SV Post Schwerin seinen Einstand im Team des Tabellenführers geben.

"Andrej Petro ist eine gewichtige Verstärkung für den weiteren Saisonverlauf", sagt Trainer Richard Ratka über den 80-fachen Nationalspieler. Und meint dies durchaus im Wortsinne, denn der 25-Jährige bringt die Gardemaße von zwei Meter Länge und 125 Kilogramm Gewicht mit ins Rheinland. Damit soll er vor allem den Dormagener Innenblock in der Deckung stabilisieren. Petro besitzt einen weiteren Vorteil: Der Slowake spricht Deutsch, was die Integration ins Team erleichtern sollte.

Der 25-Jährige kann bereits auf eine abwechslungsreiche internationale Laufbahn zurückblicken: Mit US Ivry wurde er in der Saison 2006/07 französischer Meister, wechselte dann zu Kadetten Schaffhausen, mit denen er vor drei Jahren Schweizer Vizemeister wurde. Zuletzt spielte Petro für den ungarischen Klub KKC Kecskemet. In seinen bisher 80 Länderspielen für die Slowakei hat Andrej Petro 115 Tore erzielt, er gehört auch zum Aufgebot seines Landes für die Europameisterschaften, die im Januar 2012 in Serbien ausgetragen werden.

Bastian Arnaud zog sich beim Meisterschaftsspiel in Emsdetten (1. Oktober) einen Kreuzbandriss zu, der wenige Tage später operiert wurde. Der Franzose fällt damit mindestens ein halbes Jahr aus.

(NGZ)