1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen
  4. TSV Bayer Dormagen

DHC Rheinland: Boden zu glatt – Spiel des DHC Rheinland in Schwerin abgesagt

DHC Rheinland : Boden zu glatt – Spiel des DHC Rheinland in Schwerin abgesagt

14 Handballer, vier Offizielle, ein Busfahrer und 20 Fans des DHC Rheinland traten am Sonntagabend unverrichteter Dinge die 530 Kilometer lange Rückreise von Schwerin nach Dormagen an.

Denn das Gastspiel des Handball-Zweitligisten beim SV Post Schwerin wurde von den Unparteiischen Colin Hartmann und Stefan Schneider erst gar nicht angepfiffen. Grund: Auf der Spielfläche der Schweriner Sport- und Kongreßhalle hatte sich ein Ölfilm gebildet, der auch durch mehrmaliges Wischen nicht beseitigt werden konnte. Nach mehr als einer Stunde Wartezeit entschieden sich die Verantwortlichen, die Partie abzusagen. Welche Konsequenzen das hat, ob das Spiel neu angesetzt oder zugunsten der Gäste gewertet wird, muss nun die spielleitende Stelle der Handball-Bundesliga entscheiden.

Der Vorfall erinnert an eine Begebenheit in der Saison 1995/96, als die Dormagener ihr Heimspiel gegen den VfL Gummersbach im Rahmen des Kölner Sportpressefestes in der alten Kölner Sporthalle austrugen. Auch dort erwies sich der Boden nach einer voraufgegangenen Tanzvorführung als zu rutschig, so dass die Partie nach neun Minuten beim Stande von 3:2 für Dormagen abgebrochen wurde. Das Spiel wurde später an gleicher Stelle nachgeholt.

(NGZ)