1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Tipps zur Fellpflege für Terrier

Dormagen : Tipps zur Fellpflege für Terrier

Der "Klub für Terrier" richtete einen "Trimmtag" in Stürzelberg aus.

Ob Irish Terrier, Border Terrier oder der bekanntere Foxterrier, jede der 27 Terrierrassen die im Dormagener "Klub für Terrier" gelistet sind, benötigt ganz bestimmte Fellpflege. Am Samstag zeigten elf erfahrene Terrier-Besitzer und Züchter an zehn verschiedenen Rassen, wie man die Tiere richtig "trimmt". Trimmen bedeutet, dass man das abgestorbene Fell der Tiere mit einer bestimmten Technik auszupft was den Hunden nicht wehtut.

Auf einer großen Wiese auf der Stürzelberger Anlage des Vereins waren die Trimmtische aufgebaut, dass dass die Experten den Zuschauern die Fellpflege an ihren eigenen Hunden demonstrieren konnten. Die Besucher hatten die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich zu informieren. Einige brachten ihren eigenen Terrier mit und durften ihn unter Anleitung der Fachleute selbst trimmen. Vorstandsvorsitzender Hans-Hubert Wirtz sagte erfreut über die Hilfe der Experten: "Man muss dazu sagen, dass sie das alle unentgeltlich machen, einfach zum Wohl der Tiere."

So ein "Trimmtag" sei sehr wichtig für Hund und Halter, ist West-Highland-White-Terrier-Züchterin Anja Rehm überzeugt: "Es ist einfach auch Aufklärung für die Besitzer. Viele scheren ihre Terrier noch und wissen gar nicht, dass das für die Tiere überhaupt nicht gut ist", erzählt sie. Beim Scheren könnten Hautprobleme auftreten, und die Hunde beginnen zu haaren. Rehm findet: "Wir zeigen den Besitzern, wie sie ihren Hund vielleicht irgendwann selbst trimmen können. Daher ist das hier wohl für jeden Terrierhalter sehr interessant."

  • Deutschunterricht am Norbert-Gymnasium Knechsteden. Ob Schüler
    Unsicherheit in Dormagen : Keine Masken mehr im Unterricht?
  • Für wichtige Fragen hat das Kreis-Gesundheitsamt
    Infektion bei 553 Menschen nachgewiesen : Zwei neue Corona-Todesfälle im Rhein-Kreis Neuss
  • Wachleiter Ralph Schelkmann mit einem der
    Morgendlicher Einsatz in Dormagen : Polizei fängt ausgebüxte Pferde ein

Wann und in welchen Abständen die Hunde getrimmt werden müssen ist von Rasse zu Rasse unterschiedlich, "manche alle zehn bis zwölf Wochen und andere nur alle fünf bis sechs Monate", so Rehm.

Besucher Patrick Dräger nutzte den Trimmtag um sich von der Züchterin seines Irish Terriers, Sabine Luxem, zeigen zu lassen, wie er seinen Welpen trimmen kann: "Wir haben jetzt die Gelegenheit genutzt, uns das mal erklären zu lassen, irgendwann werden wir es vielleicht selbst machen." "Das ist einfach 'Learning by Doing'", ergänzt Züchterin Luxem.

(NGZ)