1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Tierpark Tannenbusch Dormagen: Eulen bekommen ein neues Zuhause

Tierpark Tannenbusch Dormagen : Eulen bekommen ein neues Zuhause

Die alte Voliere war nicht mehr sicher für die Vögel, daher musste nun eine neue her, in der Uhus, Waldkäuze und Schleiereulen ein neues Zuhause finden.

Die Schleiereulen Romeo und Julia, die Uhus Hermes und Hedwig und einige weitere Greifvögel dürfen sich nun über eine nagelneue Voliere im Tierpark Tannenbusch freuen. Am Freitag, 4. Juni, durften die vier Uhus, fünf Schleiereulen und zwei Waldkäuze in ihr neues Zuhause einziehen.

„Die alte Voliere war einbruchgefährdet, daher musste dringend eine neue her“, erklärt David Thies, Leiter des Tierparks. Zudem bietet die neue Eulen-Voliere den Tieren  mehr Bewegungsfreiraum, denn sie ist mit nun 3,50 Meter deutlich höher  als zuvor (2,50 Meter). Die Schleiereulen seien erst neu dazukommen und laut Thies sind die Eulen besonders beliebt bei den Besuchern. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die neue Voliere durch stärkere Elemente „besser vor Besuchern geschützt ist, die versuchen das Gitter durch zuschneiden.“

Auch die anderen Vögel des Tierparks sollen bald neue Volieren bekommen. „Wir planen den Bereich des Federwildes und des Flugwildes umzubauen und in Motto-Bereiche einzuteilen. Die verschiedenen Arten sollen dann aufgeteilt werden.“  Finanziert wurde die Umgestaltung von der SVGD. „Die Mitarbeiter im Tannenbusch freuen sich über das neue Zuhause der Greifvögel und hoffen, dass sich die Tiere schnell in der neuen hellen Voliere einleben“, sagt SVGD-Geschäftsführer Klaus Schmitz.

(kiba)