1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Stürzelberger feiern Hans und Ute Smit

Dormagen : Stürzelberger feiern Hans und Ute Smit

Große Ehrung für Vize-Brudermeister Hans-Adolf Boes am Sonntag beim Frühschoppen im Festzelt: Er wurde mit dem Schulterband zum St.-Sebastianus-Ehrenkreuz ausgezeichnet. Weitere Ehrungen für verdiente Schützen.

Er ist Vize-Brudermeister und Chef der Scheibenschützenkompanie, war in den vergangenen Jahrzehnten Geschäftsführer, Oberstadjutant und zuletzt Chef-Organisator des Bundesköniginnentages: Hans-Adolf Boes zählt seit 45 Jahren zu den Aktivposten der St. Aloysius-Schützenbruderschaft. Gestern erhielt der sympathische Stürzelberger den verdienten Lohn für seine vielfältigen Verdienste. Diözesan-Bundesmeister Wolfgang Kuck verlieh ihm das begehrte Schulterband zum St.-Sebastianus-Ehrenkreuz. Sichtlich gerührt stand Boes, der eher bescheiden im Hintergrund operiert, auf der Zeltbühne und nahm die vielen Glückwünsche entgegen.

Seine besondere Auszeichnung war ein Höhepunkt beim 145. Schützenfest, das Schützenkönig Hans Smit am Freitag mit einer Baumpflanzung eröffnet hatte. Jens Schweikart ("König der Könige") und Gästekönig Ingo va den Bos hießen die beiden ersten Schießsieger am Hochstand. Am Samstag gedachten die Schützen auf dem Friedhof der Verstorbenen, ehe sich das 340 Aktive starke Regiment am Abend zum Fackelzug formierte. Während die Jägerkompanie die Großfackel ihrem Major Georg Malskorn widmete, wiesen die "Rhing Boschte" mit ihrem Gefährt auf den avisierten Stabwechsel des scheidenden Regimentschefs Adi Gassan an seinen designierten Nachfolger Ralf Levering hin. Trotz optimaler äußerer Bedingungen zählte Kassierer Udo Stamm beim anschließenden Tanzball weniger Gäste als im Vorjahr. "Wir können uns das auch nicht erklären, wenn nun schon samstags weniger Zuschauer ins Zelt kommen", sagte Geschäftsführer Manfred Falk. Mit der Heiligen Messe am Schießstand, dem Großen Zapfenstreich und der Frühparade zu Ehren des Königspaares Hans und Ute Smit startete der gestrige Veranstaltungsreigen. Neben Hans-Adolf Boes bekam auch Udo Stamm eine hohe Auszeichnung überreicht. Er erhielt das St. Sebastianus-Ehrenkreuz. Der Hohe Bruderschaftsorden ging an Peter Kaledat. Mit Reiner Drews, Jürgen Dziatzko und Roland Exner zeichnete der neue Brudermeister Harald Lenden drei engagierte Mitglieder mit dem Silbernen Verdienstkreuz an.

Über die weiteren Ehrungen berichtet die NGZ in ihrer morgigen Ausgabe.

(NGZ)