1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Stürzelberg: Rat will Vertrag zur Sicherung des Bahnübergangs

Dormagen : Stürzelberg: Rat will Vertrag zur Sicherung des Bahnübergangs

Der Bahnübergang in Stürzelberg über die St.-Peter-Straße/Bahnstraße soll eine Lichtzeichenanlage und Schranken bekommen. Diesem erklärten Ziel ist die Stadt nun ein Stück näher gekommen.

Der Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, einen sogenannten Kreuzungsvertrag mit der Häfen und Güterverkehr Köln (HGK) als Nutzerin des Industriegleises abzuschließen. 538 455 Euro kostet die Modernisierung des Bahnübergangs.

Jeweils ein Drittel übernehmen Land, Stadt und HGK. Da die Stadt einen Zuschuss vom Land erhält, muss sie Kosten in Höhe von 54 000 Euro tragen. 2012 soll mit den Arbeiten begonnen werden.

Auch der Übergang über die B9 (Ecke Düsseldorfer Straße) soll ähnlich gesichert werden. Dort ist die HGK derzeit dabei, einen entsprechenden Kreuzungsvertrag mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW zu schließen, der für Bundesstraßen zuständig ist.

(NGZ)