Dormagen: Straßensperrung am Freitag für den Zonser Nachtlauf

Dormagen : Straßensperrung am Freitag für den Zonser Nachtlauf

Am Freitag, 27. September, wird um 20 Uhr der 37. Nachtlauf "Sieben Meilen von Zons" gestartet. Die Läufer werden vom Sportzentrum Zonser Heide aus auf eine knapp 11,3 Kilometer lange Strecke durch die Zollfeste Zons geschickt, die mit mehr als 200 Fackeln, rund 500 Kerzen, Straßenlaternen und Scheinwerfern ausgeleuchtet ist.

Während der Veranstaltung ist die Zufahrt zur Kleingartenanlage und zum Friedhof von etwa 17 bis 20 Uhr behindert. Die Zonser Altstadt ist für den Verkehr von 20.15 bis 21 Uhr gesperrt. Die veranstaltende SG Zons bittet Anwohner um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen.

Mittlerweile hat sich der Zonser Nachtlauf, der zu den ausgewählten Läufen für den Rhein-Kreis Neuss Cup gehört, bei vielen Vereinen und Hobbyläufern in NRW als fester Termin im Laufkalender etabliert. Teilnehmen können alle trainierten Läufer ab Schüler A, wie die SG Zons mitteilt. Die Teilnehmer müssen keinem Verein angehören. Bereits um 19 Uhr wird der "Jedermannlauf" über 3,1 Meilen (5000 Meter) im Heidestadion gestartet. Dort können auch Schüler und Jugendliche ohne Altersbegrenzung teilnehmen. Im vergangenen Jahr liefen mehr als 1600 Läufer mit. Als Auszeichnung für die Sieger des Gesamteinlaufes (Sieben Meilen) stehen Ehrenpreise zur Verfügung. Außerdem erhalten die ersten drei jeder Altersklasse einen Preis. Alle Frauen des "Sieben-Meilen-Laufs" erhalten im Ziel eine Rose überreicht. Die 3,1-Meilen-Läufer erhalten eine Medaille.

Es wird ein großes Rahmenprogramm angeboten, so soll bei beiden Läufen eine Sambagruppe die Teilnehmer mit südamerikanischen Klängen anfeuern. Anmeldungen über www.sg-zons.de. Heute ist Meldeschluss, Nachmeldungen sind aber möglich.

(cw-)
Mehr von RP ONLINE