1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Straberger See​: Stadt Dormagen kündigt Park-Kontrollen an​

Am Straberger See : Stadt Dormagen kündigt Park-Kontrollen an

Am kommenden Samstag, 20. August, wird das Ordnungsamt der Stadt Dormagen gemeinsam mit der Polizei gegen Falschparker am Straberger See vorgehen.

„Die Schwerpunktkontrollen dienen in erster Linie dazu, sicherzustellen, dass die Rettungswege freigehalten werden“, sagt Ordnungsdezernent Torsten Spillmann. Dabei stehe nicht nur die Sanktion von Fehlverhalten im Fokus, sondern auch die Sensibilisierung für die Wichtigkeit von Rettungswegen. „Es geht darum, dass Menschen in Notlagen von den Rettenden schnell erreicht werden können“, betont der Ordnungsdezernent.

An den vergangenen Wochenenden war es am Straberger See wieder Kostenpflichtiger Inhalt verstärkt zu Verkehrsverstößen durch Falschparker gekommen. Durch die anhaltend hohen Temperaturen ist auch an diesem Wochenende mit einem regen Publikumsverkehr an dem beliebten Dormagener Ausflugsziel zu rechnen. „Neben falsch abgestellten Fahrzeugen werden die Kolleginnen und Kollegen auch einen Blick dafür haben, dass Müll nicht achtlos in der Natur entsorgt wird und Fehlverhalten entsprechend ahnden“, führt Spillmann weiter aus.

Mit Blick auf die infolge von Hitze und Trockenheit stark erhöhte Brandgefahr wird von den Mitarbeitenden auch verstärkt kontrolliert, ob auf trockenen Feldern und Gräsern geparkt wird.

(NGZ)