1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Straberger See: Diese Woche startet die Badesaison

Dormagen : Straberger See: Diese Woche startet die Badesaison

Temperaturen um die 20 Grad und kein Regen – das sind die Voraussetzungen dafür, dass die Badesaison am Straberg-Nievenheimer-See beginnen kann. Für den morgigen 1. Mai reicht es wahrscheinlich noch nicht, doch für das Wochenende ist der Start nach Auskunft von Daniel Caspers, Betriebsleiter für den Bereich Naherholung der Kreiswerke Grevenbroich, wahrscheinlich.

Temperaturen um die 20 Grad und kein Regen — das sind die Voraussetzungen dafür, dass die Badesaison am Straberg-Nievenheimer-See beginnen kann. Für den morgigen 1. Mai reicht es wahrscheinlich noch nicht, doch für das Wochenende ist der Start nach Auskunft von Daniel Caspers, Betriebsleiter für den Bereich Naherholung der Kreiswerke Grevenbroich, wahrscheinlich.

Nach dem Winter haben die Kreiswerke die Anlage auf die Saison vorbereitet. Sträucher und Bäume wurden geschnitten, Geräte gewartet und unter anderem das Beachvolleyball-Feld auf Vordermann gebracht. Wie viele Besucher in den nächsten Monaten kommen, dazu will Daniel Caspers keine Prognose abgeben. Zu wetterabhängig seien die Besucherzahlen. "Wenn es am Ende 20 000 sind, sind wir zufrieden", sagt er. Alleine in den vergangenen zehn Jahren gab es ganz unterschiedliche Werte. Während des "Jahrhundert-Sommers" 2003 kamen 42 000 Badegäste. 2007 waren es allerdings nur knapp 6000.

Derzeit beträgt die Wassertemperatur 15 Grad, doch das kann sich bei einer mehrtägigen Wärmeperiode schnell ändern. Um die Wasserqualität sei es gut bestellt, so Caspers. Einmal pro Monat wird das Wasser von Experten des Hygieneinstituts Gelsenkirchen untersucht. Die Qualität sei in den vergangenen Jahren stets mit "sehr gut" und "ausgezeichnet" bewertet worden.

Auch das Ende der Badesaison ist bereits grob terminiert. Voraussichtlich am 31. August können die letzten Besucher dort für dieses Jahr schwimmen. Doch wenn das Wetter gut ist, kann es sein, dass die Badesaison noch um einige Tage verlängert wird, so Caspers.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene drei, für Kinder ab fünf bis einschließlich 17 Jahre 1,50 Euro. Zugänglich ist der See für Gäste in der Zeit von 10 bis 20 Uhr (19 Uhr letzter Einlass). Ob der See geöffnet ist, darüber gibt die "See-Hotline" der Kreiswerke Grevenbroich Auskunft.

Info Telefon 02182 1705-70

(jaw)