Steinwerfer in Dormagen Unbekannter beschädigt Bus durch Steinwurf

Update | Dormagen · Ein Unbekannter hat am Dienstag, 15. November, einen Bus durch einen Steinwurf beschädigt. Die Details der Tat - hier in der Übersicht.

Die Kriminalkomissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)

Die Kriminalkomissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)

Foto: dpa/Friso Gentsch

Die Tat ereignete sich gegen 17.50 Uhr, teilte die Polizei mit. Der Linienbus fuhr die Salm-Reifferscheidt-Allee entlang, kurz hinter der Haltestelle Mainstraße hörte der Busfahrer einen Knall und bemerkte eine beschädigte Scheibe an der Einstiegstür.

Wer den Stein geworfen hat, ist zur Zeit unbekannt und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Das Kriminalkommissariat 25 in Dormagen hat diese jetzt übernommen und sucht Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf den zur Zeit unbekannten Täter geben können. Diese werden gebeten sich unter der 02131 3000 bei der Polizei zu melden.

2017 hatte es zwei ähnliche Vorfälle gegeben: Im März hatten Unbekannte gegen Mitternacht auf den Nachtbus NE 1 geschossen. Vier Scheiben gingen dabei zu Bruch, verletzt wurde niemand der drei Fahrzeuginsassen. Nicht mal eine Woche späte gab es den zweiten Vorfall: Erneut wurde der Nachtbus der Linie NE 1 an nahezu der gleichen Stelle beschossen. Auch dort wurde glücklicherweise niemand verletzt. Die Polizei richtete die Ermittlungskommission „Bus“ ein.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort