1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Stau-Gefahr in Dormagen: Zonser Straße wird gesperrt

Stau-Gefahr in Dormagen : Die Zonser Straße wird gesperrt

Wegen Arbeiten an Versorgungsleitungen gibt es auf der B 9 eine Baustellenampel. Die Baumaßnahme erstreckt sich insgesamt über ca. 400 Meter und erfolgt in drei Teilabschnitten.

Ab dem heutigen Donnerstag drohen auf der Bundesstraße 9 Staus. Denn im Einmündungsbereich der Zonser Straße wird die B9 einseitig gesperrt und eine Baustellenampel eingerichtet. Eine Zufahrt in die Zonser Straße ist nicht mehr möglich, ebenso nicht von der Zonser Straße auf die B 9. Wer das Gewerbegebiet Roseller Straße erreichen will, muss eine Umleitung über die K 12 und die Haberlandstraße in Kauf nehmen.

Hintergrund sind Arbeiten des lokalen Energieversorgers evd am Versorgungsnetz an der B 9. Seit drei Wochen laufen die Arbeiten bereits. Dabei geht es um eine Erweiterung am Wasserversorgungsnetz an der Krefelder Straße. Die notwendigen Arbeiten sollen die zuverlässige Versorgung im Stadtgebiet Dormagen sicherstellen und erstrecken sich über das Teilstück zwischen Hagelkreuzstraße und Zonser Straße. Gleichzeitig werden Stromversorgungsleitungen saniert.

Die Baumaßnahme erstreckt sich insgesamt über ca. 400 Meter und erfolgt in drei Teilabschnitten. Die Bauarbeiten finden im Bereich des Radweges statt. Der Radweg ist während der gesamten Baumaßnahme nicht befahrbar. Eine Umleitung für Radfahrer erfolgt über die Roseller Straße und wird ausgeschildert.

  • Bergheimer Straße: Sperrung macht eine Umleitung
    Baustelle in Neuss zwingt Busse auf neue Strecke : Gesperrte Kreuzungen an der Bergheimer Straße
  • Vorfall in Dormagen : Räuber erbeutet Tasche mit Geld
  • Köln am Abend (Symbol).
    Wegen Wartungsarbeiten der Deutschen Bahn : Vier Wochen lang Sperrungen im Regionalverkehr in Köln

Die ersten beiden Bauabschnitte sind fertiggestellt. Während der letzten Bauphase – im Bereich der Einmündung Zonser Straße – ist aufgrund der Verkehrsinsel eine einseitige Sperrung der Bundesstraße nötig. Die Krefelder Straße bleibt daher ab Donnerstag, 23. Juli, aus beiden Richtungen befahrbar, der Verkehrsfluss wird durch eine Baustellenampel geregelt. Die einseitige Sperrung umfasst knapp 100 Meter. Aus Fahrtrichtung Dormagen-Innenstadt wird kurz vor der Verkehrsinsel und kurz hinter der Einmündung Zonser Straße/Aldenhovener Straße jeweils die Baustellenampel eingerichtet.

Die Durchfahrt zur Zonser Straße wird während der Arbeiten im letzten Abschnitt vollständig gesperrt. Eine Umleitung wird über die Kreisstraße 12 und Haberlandstraße eingerichtet und ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich noch etwa zwei Wochen andauern.

„Aufgrund der Baumaßnahme kann es in diesem Bereich zu Beeinträchtigungen und erhöhtem Verkehrsaufkommen kommen“, warnt evd-Sprecherin Carina Backhaus. Vor gut einem Jahr  war es in dem Kreuzungsbereich K12/B9 (Richtung Zons) zu zum Teil massiven Behinderungen gekommen. „Wir bitten Anwohner, Auto- und Radfahrer um Verständnis.“ Für Fragen von Bürgern zur Baumaßnahme steht Ludger Kösters von der evd unter 02133 971 36 zur Verfügung.