Dormagen: Starke Dormagener Musikschüler

Dormagen: Starke Dormagener Musikschüler

Beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" gab es einige Spitzenplätze.

Gute Ergebnisse erzielten die Schüler der städtischen Musikschule Dormagen jetzt beim 55. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert". Dabei gab es viele starke Platzierungen, unter denen die von zwei jungen Musikern herausragt: In der Kategorie Duowertung "Klavier und ein Streichinstrument" schafften Tchamanda S'ngrai (Violine) und Maya Kurzawa (Klavier), die als Gastschülerin der Dormagener Musikschule teilnahm, in der Altersgruppe 4 einen ersten Preis mit 24 Punkten. Damit qualifizierten sich beide für die nächste Runde, die auf Landesebene stattfinden wird.

Die beiden Regionalsiegerinnen Tchamanda S'ngrai und Maya Kurzawa bereiten sich jetzt auf den Landeswettbewerb vor, der vom 9. bis 13. März in Wuppertal abgehalten wird. Bereits 2012 hatte die junge Geigerin Tchamanda S'ngrai beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" einen ersten Platz belegt, 2014 war sie mit Felix Jasper Lamping auf Platz zwei in der Kategorie Streicher-Ensemble, Altersgruppe II, beim Landeswettbewerb gelandet. Beim Neujahrsempfang von St. Michael hatten die beiden jungen Musikerinnen Tchamanda S'ngrai und Maya Kurzawa an Violine und Flügel bereits ihr großes Können im Rahmenprogramm einer großen Zahl an Dormagener Zuhörern vorgestellt.

Gestern Abend fand bereits das Konzert der Preisträger für den gesamten Rhein-Kreis Neuss im Forum der Sparkasse an der Michaelstraße in Neuss statt. Die Ehrung der Dormagener Musikschüler, auch der anderen Preisträger der städtischen Einrichtung, wird während des Musikschul-Konzerts "Forte Piano" am Samstag, 14. April, ab 15 Uhr in der Kulturhalle an der Langemarkstraße erfolgen.

(cw-)