Stadt und Initiative Dormagen fördern junge Musiker

Vorentscheid für Wettbewerb: Stadt und Initiative Dormagen fördern junge Musiker

31. März, 25. Mai und vielleicht auch schon den 31. Oktober: Diese Tage sollten sich hoffnungsvolle Nachwuchsbands und -solisten aus Dormagen schon einmal im Kalender anstreichen. Denn das könnten die ersten Eckdaten auf dem Weg zu einer möglicherweise großen Karriere sein.

Es geht um das Projekt „Young Stage“, einen Musikwettbewerb im Rhein-Kreis. Den Vorentscheid richtet das städtische Kulturbüro in Zusammenarbeit mit der Initiative Dormagen im Rahmen des  Formats „Musik aus Dormagen“ aus – und zwar am Samstag, 25. Mai, im und rund um das Dormagener Schützenhaus. Das Familienbüro der Stadt unterstützt den Wettbewerb ebenfalls. Der Vorentscheid ist eine gute Gelegenheit für junge Musiker, sich einem größeren Publikum zu präsentieren.

Der 31. März ist in dem Zusammenhang bedeutsam, weil sich Bands und Solisten bis dahin mit einer kurzen Beschreibung im Kulturbüro Langemarkstraße anmelden müssen. Dies ist auch per E-Mail an kulturbuero@stadt-dormagen.de möglich. Fragen beantwortet Daniela Cremer (02133 257-605).

  • Telefonaktion in Neuss : Experten geben Tipps gegen Schimmel

Als Voraussetzung gilt: Teilnehmen können Bands, deren Durchschnittsalter nicht höher als 30 Jahre ist, und heimische Solisten bis 30 Jahren. Alle Musik-Richtungen, von Rock bis Schlager, von Hip Hop bis Klassik, sind willkommen. Die Mehrheit einer Band muss allerdings aus dem Stadtgebiet stammen. Zudem müssen mehr eigene Songs als Cover-Stücke gespielt werden. Ein Auftritt dauert etwa 15 Minuten. Die Teilnahme ist für die Musiker kostenlos, die Technik wird gestellt.

Der Sieger des Vorentscheids qualifiziert sich für das Finale am 31. Oktober in Neuss – womit sich auch dieses Datum erklärt.

Mehr von RP ONLINE